was wird bei einer zuverlässigkeitüberprüfung überprüft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Zuverlässigkeitsüberprüfung, kurz ZUP, ist ein Dokument in dem deine Zuverlässigkeit bestätigt wird. 
Wenn du dich für einen Beruf in der Luftfahrt bewirbst wird diese Dokument von deinem Arbeitgeber bei der Polizei in Frankfurt angefordert um einen Einblick in dein polizeiliches Führungszeugnis zu erhalten. 
Hast du keine oder keine schlimmen Einträge wirst du als zuverlässig eingestuft und hast keine weiteren Probleme, das Dokument gilt dann 5 Jahre, dann muss ein neues angefordert werden.
Hast du allerdings schlimmere vergehen in deinem Zeugnis (Raub, Gewalt und schlimmeres) bist du nicht zuverlässig und darfst nicht in der Luftfahrt arbeiten. 
Das Dokument kostet 82€ und wird von Arbeitgeber bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mehr sowas wie ein erweitertes Führungszeugnis. Da wird geschaut ob du schon Strafen abgesessen hattest oder Behörden in deinen ehemaligen Wohnorten betrogen hast. Es geht hier nur darum, ob du kriminell bist oder warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hettiffm
14.03.2016, 17:06

Ich weis, hauptsächlich gehts drum, zu schauen, ob ich kriminell bin. aber wieso wollen die dann meine ganzen Karrierestationen wissen ? ;/

0

Hallo,

grob gesagt, wird überprüft, ob Du eine Gefahr für den Luftverkehr bist. Dazu gehört auch ein Lückenloser Lebenslauf oder eben einer mit erklärten Lücken.

Es werden alle möglichen und unmöglichen Sicherheitsbehörden gefragt. Was die allerdings im Detail prüfen ist einigermaßen undurchsichtig. Deswegen ist die ZÜP auch in der Kritik.

Schöne grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?