Was wird bei einer Standard Auto Inspektion alles gemacht?

5 Antworten

Im Regelfall wird bei einer "kleinen" Inspektion folgende Arbeiten ausgeführt. Bremsen auf Verschleis und Zustand geprüft, Bremsflüssigkeit auf Wassergehalt getestet, Batterie und Lichtmaschine geprüft (Kapazität und Ladestrom), Öl inklusive Filter gewechselt, Kühlwasser geprüft (Frostschutz.-Kossosionsschutzgehalt) Antriebsaggregeat und Getriebe auf undichtigkeit geprüft, Luftfilter sowie Innenraumfilter getauscht, Abgasanlage auf Verschleis/Beschädigung und Dichtheit geprüft, Unterbodenkonservierung und Fahrzeugboden kontrolliert, Reifen/Reifendruck und Fahrwerk auf defekt hin kontrolliert. Anschliesend wir je nach Ergebniss und Zustand eine Reparaturempfehlung ausgesprochen. Eine jährliche Inspektion ist maßgeblich entscheident über die Haltbarkeit und Fahrsicherheit des Fahrzeugs. Sicherlich kann man auch eine gewisse Zeit ohne Inspektion, Ölwechsel etc. auskommen. Allerdings braucht man sich dann auch nicht über horende Folgeschäden bzw. ellenlange TÜV Mängelberichte zu wundern. Durch überzogene Öl Wechselintervalle wird der Motor durch Kraftstoff, Russ, Schwelfel und Wassereintrag nachhaltig geschädigt was sich anschliesend beim Verbrauch, Abgasverhalten und der Lebensdauer auswirkt. Defekt Fahrwerksteile führen zu erhötem Reifenverschleis, gefährlichem Fahrverhalten, längerem Bremsweg und ggf. hohen Folgekosten (bsp. defekter Servolenkung, etc). Alles in allem kann man jedem nur Raten regelmäsige Inspektionen an seinem Fahrbaren Untersatz durchführen zu lassen. Es empfiehlt sich hierfür eine Werkstatt seines vertrauens auszusuchen, unter Umständen muss man hierfür einige durchprobieren da es wie in jeder Branche auch hier eine Menge schwarzer Schafe und fauler Säcke gibt. Nicht immer sind Vertragswerkstätten die bessere Wahl. Ich für meinen Teil habe mir eine kleine freie Werkstatt ausgesucht in der ich persönlich bekannt bin und mich nicht übers Ohr gehauen fühle.

Wird hierbei alles nur "geprüft" oder auch sofort reperiert bzw. neu gemacht die Mängel?

0

die aussage kann ich bestätigen stempel ins scheckheft das wars.Ich hatte alle Teile am Fahrzeug Markiert und die Inspektion machen lassen. Zu Hause nichts wurde Gewechselt ! Kein neuer Ölfilter kein neues Öl,Kein Kühlwasser keine Bremsflüssigkeit,und die Räder haben sie auch nicht konroliert und der Reifendruck war auch noch unter Minimum.Stempel Drauf und grosse Rechnung ! Bei der Reklamation wurde ich ausgelacht und bekam Hausverbot.Die Rechnung habe ich auch nicht bezahlt muste aber nach der Gerichtsverhandlung nebst Zinsen Nachholen(Prozess Verloren trotz Gutachten !). Seither Keine Inspektionen mehr niemals !Fahren und Lachen ! Habe mit meinem Omega A 130 000 Km gefahren ohne Werkstattbesuche ! 1x Bremsbeläge 1x Luftfilter 1x Ölwechsel mit Filter und Bremsöl gewechselt aber nur weil der Zahnriemen Gerissen war ! normal solte er alle 60 000 gewechselt werden !!!! und nach 16 Jahren ist er auch dort gelandet wo andere jedes Jahr eine Inspektion machen meiner hat nur die erstinspektion bekommen,danach die 130 000 und bei 270 000 war Ende (er ist noch gelaufen aber der TÜV !!! Durchgerostet !)da niemals öl gewechselt wurde hat er auch kein öl verlust ! Das jetzige hat kein Zahnriemen mehr ! und eine Werkstatt sieht es auch niemals !

Bei einer Auto-Inspektion wird folgendes gemacht:

-Öl wechsel -Getriebeöl wechsel -Es wird getestet ob die Scheibenwischer O.K. sind -Scheibenklar wird überprüft -Die Leuchtmittel (Glühlampen) werden überprüft -Die Hupe wird überprüft -Die Bremsscheiben und die Bremsklötze werden überprüft -Die Bremsflüssigkeit wird abgelassen und nach gefüllt -Die Service Anzeige wird gelöscht

Was kostet so eine "große" Inspektion inkl. Reparaturen?

0

Eine gute Werkstatt sollte dem Kunden sowas eigentlich erklären. Wenn man nicht abhängig ist (Garantie), sollte das für die Wahl sehr wichtig sein. Es gibt z.B. Wechselinterwalle für div. Flüssigkeiten (Öl, Kühl- und Bremsflüssigkeit) und einige Dichtungen werden auf Verschleiß kontrolliert. Aber genau das sollte der Werkstattmeister auf Anfrage erläuertern: Was, warum und wie teuer. Ich bin ein Freund von kleineren Werkstätten, wo der, der die Reparatur annimmt auch selber schraubt - hatte schonmal Übermittlungsfehler.

Hallo,

ich habe vor einer Weile eine "grosse Inspektion" und Tüv bei einer freien Werkstatt machen lassen. Kann jemand von euch sagen, ob dabei irgendwas an, oder in der Nähe der Benzinpumpe gemacht werden muss? Da wurde nämlich rumgepfuscht (ist was abgebrochen und wurde dann geklebt und ich nicht weiss, ob das bei der Inspektion passiert ist oder beim Opel-Händler vorher, als die Pumpe gewechselt wurde.

Auto: Vectra b Kilometerstand 155000 km

Was möchtest Du wissen?