Was wird bei einer Erstuntersuchung alles gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Lucy!

Zuerst mal Glückwunsch zu deinem Ausbildungsplatz :-)

Die Untersuchung, welche auch als Jugendarbeitsschutzuntersuchung bezeichnet wird, wird in erster Linie dahingehend sein, um zu überprüfen, ob du körperlich für den Beruf geeignet bist. Da du im Lebensmittelbereich arbeiten wirst, wird deine Ärztin bzw. die Arzthelferin sicher einen Allergietest mit dir machen. Alleine der ist schon einmal sehr zeitaufwändig (ich musste so einen mal beim Hautarzt machen).

Ansonsten wird deine Ärztin noch ein ausführliches Gespräch über deine Gesundheit, Krankheiten, berufliche Zukunft etc. mit dir führen. Ebenso wird eine körperliche Untersuchung gemacht werden, bei welcher die Ärztin kontrollieren wird, ob du gesundheitlich fit für den Beruf bist. Da du viel stehen musst, wird sie bestimmt auch deine Körperhaltung sowie deinen Gang anschauen wollen. Eine Urinprobe musst du mit großer Wahrscheinlichkeit auch abgeben müssen, aber das ist ganz normal bei so einer Untersuchung. Musste ich damals auch machen. Alles halb so wild ^^

Mach dir keine großen Gedanken über die Untersuchung. Wenn du möchtest, kannst du mir gerne eine PN senden, dann kann ich dir noch ein bisschen erklären, wie bei mir vor vier Jahren die Untersuchung war.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucyChan2512000
01.06.2016, 21:35

Zunächst einmal danke für deine Antwort und den Glückwunsch :3 

Dein Angebot würde ich gerne annehmen, muss dir aber glaub ich davor eine fa schicken (kenn mich hier noch nicht so gut aus) hoffe das ist in Ordnung ^^" 

0
Kommentar von LucyChan2512000
01.06.2016, 21:40

Und das als nicht hilfreich auswählen war aus Versehen wollts eigtl. anders herum machen und ich weiß nicht wie ich das wieder rückgängig machen kann man ._. 

0

Da werden i. d. R. genau die selben Sachen gemacht, die du schon erwähnt hast, also Bauch abtasten (evtl. auch Ultraschall), Lunge / Herz abhören, Blutdruck, evtl. auch Seh- und Hörtest usw., meist folgt noch eine Blutabnahme wegen Blutwerte und Urinprobe ist auch gut möglich. Bei lebensmittelverarbeitenden Betrieben muss eine besondere Gesundheitskontrolle gesetzlich erfolgen, daher wird Blut in jedem Falle untersucht und Urin sehr wahrscheinlich auch. das braucht dir absolut nicht unangenehm zu sein, die Untersuchungen zeigen dir ja letztlich auch, ob alles OK ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?