Was wird bei einem Gesundheitscheck gemacht?

1 Antwort

Mit 13 Jahren macht man für gewöhnlich die J1 Untersuchung. Genauer wird dabei geguckt auf:

  • Psychosomatische ErkrankungenBeurteilung der psychischen Verfassung des Jugendlichen (z.B. generellen Gewaltbereitschaft)
  • Gesundheitsverhalten (Rauchen, Sexualkontakte, Jodzufuhr etc.)
  • Einschätzung der Familiensituation (Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Verwandten etc.)
  • Sofern ein ausreichendes Vertrauensverhältnis zwischen dem Arzt/der Ärztin und dem Jugendlichen besteht, können auch pubertätsspezifische Probleme besprochen werden.
  • Anstehende Auffrischungen z.B. gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhustenund Polio werden ausgeführt und fehlende Impfungen nachgeholt. Auf dem Prüfstand steht beispielsweise der Immunschutz gegen Hepatitis B,Meningokokken C, Windpocken sowie gegen Masern, Mumps und Röteln und Gebärmutterhalskrebs.
  • Entwicklungsstörungen (Größe und Gewicht)
  • Blutdruckmessung (ggf. Cholesteringehalt des Blutes) 
  • Körperlicher Status der Pubertät
  • Skelettentwicklung (Haltungsfehler, Bewegungseinschränkung der Hüfte)

Muss ich die J1 machen oder kann der Arzt mich auch einfach ganz normal untersuchen ? Also Blut abnehmen oder so.

0
@hello2100

Die J1 ist soweit ich weiß keine Pflichtuntersuchung. Blut abnehmen wir von der Kasse glaube ich nur bezahlt, wenn es einen bestimmten Verdacht gibt.

0

Okay und hat der Arzt auch Schweigepflicht? Also das der nichts meinen Eltern sagt?

0

Wenn ich da jetzt mit meiner Karte hingehe und sage das ich mich durchchecken lassen will, was wird da geguckt ?

0

Was möchtest Du wissen?