Was wird aus einer insolventen GmbH & Co kg?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Gesellschaft GmbH und co kg haftet mit ihrem Vermögen. Wenn die GmbH insolvent ist, ist kein Vermögen der gmbh mehr vorhanden. Das ist erst mal alles. 

 Bei den Schiffsbteiligungen z.b. ist es regelmäßig so, dass die geschäftsführende GmbH kein nennenswertes Vermögen in die Gesellschaft einbringt, sondern das Vermögen wird zu 99% von den Kommanditisten in die Gesellschaft eingebracht.

Wird die GmbH liquidiert, so stehen in erster  Linie zur Debatte a) die Weiterführung der Gesellschaft mit einer anderen geschäftsführenden Gmbh, b) die Weiterführung der Gesellschaft als OHG mit einem externen Geschäftsführer c) die Liquidation der Gesellschaft  . 

 Hierbei wird es dann in erster Linie  auf den Gesellschaftsvertrag  der Gmbh und co kg ankommen, sowie auf die Mehrheit der stimmen in der gesellschafterversammlung.                                                                               

  Die Weiterführung als ohg dürfte der Regelfall sein, falls der gesellschaftsvertrag nichts anderes besagt bzw. die Gesellschafterversammlung nichts  anderes beschließt .       

Wenn die GmbH die einzige Komplementärin ist, dann muss man weiter differenzieren, ob es nur einen oder mehrere Kommanditisten gibt. Gibt es nur einen Kommanditisten, wächst das Vermögen der Gesellschaft ihm an und die Gesellschaft ist vollbeendet. Gibt es mehrere Kommanditisten, wird es komplizierter und ist auch im Einzelnen streitig. Überwiegend wird die Ansicht vertreten, die Gesellschaft sei als aufgelöst zu betrachten und ist von den Kommanditisten zu liquidieren. In diesem Stadium kann aber natürlich auch die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen werden, wobei hierfür ein neuer Komplementär in die Gesellschaft eintreten muss.

Also stimmt das mit der OHG nicht ? 

0
@Natascha2015123

Wenn es mindestens zwei Kommanditisten gibt und diese die Gesellschaft nicht fortsetzen, kann sich die Gesellschaft in eine OHG umwandeln. Es gibt auch Ansichten, die von einer sofortigen Umwandlung ausgehen. Wie gesagt, ist das alles sehr strittig und hauptsächlich Literatur und Rechtsprechung. Das Gesetz schweigt hierzu.

2

Was möchtest Du wissen?