Was wird an der FH Dortmund erwartet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Arbeitsproben sollen zeigen, dass du in der Lage bist kreativ zu sein, künstlerisch geeignet und das Feingefühl für Objekte hast. Kann noch mehr Gründe geben, aber das sind die Dinge, die ich als wichtig empfinde.

Reiche ein bspw. Skizzen von Automodellen, 3D-Gebäuden, 2D-Raumskizzen mit Bemaßungen, Dachterrasse mit Grünflächen sowie Pflanzen, moderne Gebäude, die entweder fiktiv sind oder wirklich existieren, oder halt 1 schönes Gebäude aus verschiedenen Perspektiven.

Wichtig sind die Größenverhältnisse, Details, Fehlerfreiheit und du kannst sigar Berechnungen, Maßen sowie Werkstoffe als Anhang beilegen.

Damit solltest du locker den Eignungstest bestehen.

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jacky5677
05.07.2016, 13:39

Oh man... Klar verstehe ich was du meinst aber wie soll ich das können. Klar Gebäude kann ich zeichnen aber ich bin ja noch kein Experte auf dem Gebiet, ich möchte dies schließlich im Studium lernen. 

Aber danke auf jeden Fall ! Ich werde mich weiter ran setzen. Und denkst du es ist schlimm, wenn kleine Perspektivfehler drin sind ? Ich kann ja schlecht das ganze Gebäude neu malen...

0
Kommentar von Hamsterking
05.07.2016, 15:55

"Zeichnen", nicht malen. Und klar können Fehler drin sein, aber möglichst keine ^^ Nutze nen Radiergummi und fertig :)

0
Kommentar von Hamsterking
05.07.2016, 16:10

Kannst tausende Vorlagen nutzen im Internet und einfach nachzeichnen. Ist haltn Verfahren, um zu sehen, wer für diesen Studiengang geeignet ist und wer nicht. Jemand, der nicht mal jen Rechteck oder ne Blume zeichnen kann, wird es kaum schaffen durchzukommen. Die filtern also schlechte Kandidaten heraus. Arbeitest du mit verschiedenen Modellen, Perspektiven und bspw. Schattierungen, dann bestehst du locker. Architektur heißt nicht zeichnen lernen..du lernst statische Berechnungen, Kosten berechnen, Darstellungsformen zur Veranschaulichung von Ideen usw.

0

Was möchtest Du wissen?