Was will mir mein Freund mit diesem Verhalten mitteilen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm, schwere Situation.

Aber mein Freund ist auch nicht immer der liebste zu mir, vor allem wenn wir streiten und er der Meinung ist, im Recht zu sein, dann hör ich wirklich die übelsten Beleidigungen. Inzwischen prallen die allerdings komplett an mir ab ;)

Zum Rest: Männer reden ja generell eher weniger gern über Gefühle (ich vermute mal, deiner gehört auch dazu), deswegen hab ich die Erfahrung gemacht, müssen wir umso mehr reden. Wenn ich Mist gebaut habe und er nur noch am abblocken ist, dann rede ich einfach, ich sage ihm alles was ich in dem Moment empfinde, dass es mir leid tut, dass er mich auch verletzt hat, dass er mir sehr wichtig ist und dass es mir das Wichtigste ist, die Beziehung zu ihm wieder zu stabilisieren, weil "wir wissen beide, dass wir das viel besser drauf haben, mit der Beziehung". Das klingt jetzt alles so lapidiar, aber ich für meinen Teil meine das auch immer so. Wenn es dann nach einigen Stunden wirklich noch nicht besser wurde, nerve ich ihn, solange, bis er damit rausrückt, was ihn eigentlich so verletzt hat. Oft genug kommen dabei Sachen raus, die um drei Ecken gedacht sind oder schon einige Monate her sind etc.

Wegen dem, wie er mit dir umgeht: ich denke mal, er ist auch kein unbeschriebenes Blatt und in 1,5 Jahren Beziehung haben sind bestimmt Sachen angehäuft, wegen denen du genauso auf ihm rumhacken könntest. Sag ihm das und sag ihm, dass wenn du ihm wirklich so wichtig bist, dann soll er seinen Hintern zusammen kneifen und seine Gefühlswelt unter Kontrolle kriegen und nicht alles ungehalten an dir auslassen, denn so wird die Distanz zwischen euch ewig groß. Und das dann rückgängig zu machen, wird wesentlich mehr Arbeit, als es der Auslöser für den Streit vermutlich wert ist.. Also zumindest würde ich es so machen/sagen.

Und sage ihm, dass - obwohl du ja an "wasauchimmer" schuld bist - es dir auch an die Nerven geht und dich sehr belastet. Wenn er sich nicht einkriegt, stellt das meiner Meinung nach, eine echt Bedrohung für euch da.

Er soll erstmal dafür sorgen, dass die Beziehung überhaupt weiter existiert, bevor er sich lang und ausgiebig seinem Trübsinn hingibt. Daran arbeiten kann man immer.. aber nur wenn auch noch beide Partner "mitspielen".

Wir ärgern uns schon mal ganz gerne das macht uns irgendwie aus es ist unsere spielerische Art uns zu zeigen das wir uns lieben. Da fällt auch schon mal ein Wort wie blöde Kuh oder A***h aber wir lachen uns dann an und wissen das es scherzhaft ist. Nur mittlerweile ist es wirklich nicht mehr schön bekomme nur noch sau blöde Antworten und langsam bin ich mir nicht mehr sicher ob hinter der ganzen Sache vielleicht mehr steckt. Ich versuche ihn ja schon mal bei Seite zunehmen und zu sagen "Hey irgendetwas stimmt mit uns nicht dir liegt etwas auf dem Herzen was uns beide belastet" Seine Antwort ist das er mich in den Arm nimmt und sagt "Nein es ist alles gut mein Engel" Er spielt einfach alles runter.... und genau dass ist es was mich so unglaublich nervt.

0

Gut, nett ist die Vorstellung von deinem Freund nicht, aber vielleicht ist er ja gerechtfertigt, was auch immer da zwischen euch los war.

Du solltest beim nächsten Gespräch versuchen, die folgende Balance zu finden: Wenn du ihn mit einem jammervollen "Hallo, mein Schatz, hab dich lieb" begrüßt, wird er wahrscheinlich davon genervt sein, also lass das. Wenn du dagegen "Hi, du rufst also auch von dir aus an?" sagst, dann ist er dir auch beleidigt. Du musst den Mittelweg zwischen Reue und Desinteresse/Vergessen finden. Begrüße ihn mit einem freundlichen, gut gelaunten "Hallo, wie geht's?" und geh dann über, dass du ihm von etwas Tollem erzählst, was ihn auch irgendwie miteinbezieht. Also sprich darüber, dass du ihn besuchen willst und mit ihm sein Lieblingsvideospiel oder so spielen willst.

Also sei weder sonderlich beleidigt oder eingeschnappt oder wehleidig, das wird ihn nerven, und so zu tun, als sei nichts gewesen, ist auch der falsche Weg.

Im Übrigen hilft es, wenn du dich ehrlich beim ihm entschuldigst. Und zwar einmal und nicht ständig "Sorry, sorry", sondern "Es tut mir leid, was ich gesagt habe, ich hab nicht nachgedacht, obwohl ich das hätte tun sollen und ich weiß, dass dich das sehr verletzt hat, was ich damals nicht bedacht habe".

Ansonsten halt an ihm fest, solange es dir nicht wirklich wehtut. Es gibt nicht viele Jungen, die an einer Beziehung nach einem Streit trotzdem noch festhalten und sich keine andere Frau vorstellen können.

Das ist ja gerade mein Problem, ich versuche schon ein auf "Hey na wie geht's dir" zu machen, Gespräche entwickeln sich ja zwischen uns nur wenn dann das Thema kommt mit einem Treffen kommen auf einmal tausend Sachen dazwischen (THW, Freunde etc.) wo gegen ich normal nichts sage aber das es momentan ständig so ist kann ich nicht verstehen. Es kommt langsam einfach das Gefühl in mir auf das er mich nur hinhält und mich nicht mehr so liebt wie er es sagt. Das ist alles sehr komisch wenn er es vergessen hätte wie er sagt würde doch alles anders verlaufen oder?????

0
@KoelschMaedche1

Du hast ihn jetzt schon lange nicht gesehen, also können deine Freunde momentan wohl ein wenig warten, oder? Ich will damit auf keinen Fall sagen, dass du deine Freunde deinem Freund hintenanstellen sollst, aber du kannst sie anscheinend öfter sehen als deinen Freund und das muss ja auch nicht sein...

Ich denke, er ist einfach wirklich sauer und du musst auch irgendwo einsehen, dass es deine Schuld war. Dass er jetzt nachtragend ist, ist eine schlechte Eigenschaft von ihm, aber wenn du ihm das sagst oder ihn das fühlen lässt, dann hilft euch das nicht weiter, also sieh über seinen Fehler erstmal hinweg. Der Klügere gibt nunmal bekanntlich nach ;-)

Und wenn das dauerhaft so bleibt, dann solltest du mal ein ernstes Gespräch mit ihm führen, dass du nicht mit jemanden zusammen bist, der 1. wahnsinnig leicht beleidigt, 2. ewig nachtragend und 3. selbst nicht fehlerlos ist, aber es wohl von sich denkt.

0

Ganz einfach ist das nun nicht ohne zu wissen was da genau vorgefallen ist, vielleicht hast du ihn ja an einem sehr wunden Punkt getroffen und er mag das nur nicht zugeben. Dennoch, also ich würde so ein Spiel nicht lange mitmachen, die Gefahr ist auch viel zu groß, dass dies irgendwann eine Eigendynamik entwickelt. Hast du dich denn angemessen für deine Entgleisung entschuldigt? Wenn es den Rahmen des üblichen gesprengt hat muss auch eine entsprechende Entschuldigung sein aber dann muss auch mal wieder gut sein. 5 Wochen schmollen also ich weiß ja nicht, selbst wenn etwas in ihm dabei zu Bruch gegangen sein sollte, indem er sich entzieht gräbt er eurer Beziehung das Wasser ab, so kann ja gar nichts besser werden.

Du sagst ja selbst, du kannst das nicht mehr lange mitmachen, dann wirst du es wohl auch mal auf eine direkte Konfrontation ankommen lassen müssen. Also nicht mehr um den heißen Brei herum reden nach dem Motto ''du hast den Eindruck irgendetwas stimme nicht'', sondern ganz konkret und von dir ausgehend, wenn er weiterhin sich permanent entzieht dann betrachtest du dich wieder als Single, denn das bist du ja de facto eigentlich schon jetzt. Wobei mich deine Wortwahl etwas irritiert, du sagst er wirke ''frech und vorlaut'', das sagt man normal zu Kindern, er ist 24 das finde ich befremdlich, ob da aber nun wirklich etwas dahinter steckt, wer weiß.

Entschuldigt habe ich mich, seine Reaktion darauf war auch recht positiv und er hat sich gefreut. Deshalb verstehe ich genau dieses Verstecken und auf Abstand gehen ja nicht...

0
@KoelschMaedche1

Vielleicht hat es ja auch gar nichts damit zu tun und dir kommt das nur so vor als wäre es ein absichtliches Verhalten. Es gibt auch Menschen die ziehen sich zurück, ''wirken'' vielleicht auch eiskalt und dann wieder vorlaut wenn sie ein persönliches Problem belastet das sie mit sich selbst ausmachen wollen, da gehör ich auch dazu. Sie sind das zwar nicht, aber dadurch das man sich ja verstellen muss, wenn man nicht permanent darauf angesprochen werden will, wirkt man halt mal so oder so, das ganz normale ''normal'' bekommt man schlecht hin, wir sind ja alle keine gelernten Schauspieler.

0

mhh sehr schwer sag ihm das das so nicht mehr weiter gehen kann vielleicht sieht er dann seine fehler ein wenn ja setzt euch zusammen und sprecht darüber

Was möchtest Du wissen?