Was will man bei Rufmord machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann den Ruf jemand anderem den Ruf zerstören, indem man Geheimnisse oder Gerüchte rumerzählt. Wenn dir z.B. was sehr peinliches passiert ist, von dem aber noch niemandem was weiß, außer sie, dann kann sie das gegen dich verwenden.

Mir ist das mehrmals passiert, das erste Mal war ein dummes Gerücht, welches so absurd ist, dass es eh nur die Dümmsten der Dummen geglaubt haben. Anfangs wollte ich es "ersticken", indem ich halt allen gesagt habe, dass es nicht stimmt; hat aber nichts gebracht. Dann hab ich es ignoriert, allen, die mich danach gefragt haben gesagt, sie sollen doch glauben was sie wollen. Und schon haben sie ein neues Lästerthema gefunden.

Beim zweiten Mal war es etwas peinliches: Einfach ignoriert. Dias Lästerthema hat zwei Tage überlebt – dann hat niemand mehr drüber geredet.

Und solange deine Freunde zu dir stehen ist eh alles gut! Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert:D Wenn es so schlimm ist, dass es an Mobbing grenzt, solltest du aber doch was unternehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sudeh
23.09.2016, 13:33

Danke für das lange Text :) Was könnte ich den machen dagegen denn es ist echt schlimm :|

0
Kommentar von ronjane14
23.09.2016, 16:21

Ist es denn ein Gerücht oder ist es wahr? also was über dich rumerzählt wird

0

Den Tatbestand "Rufmord" gibt es nicht! Es gibt "Verleumdung" oder "üble Nachrede"! Beides könntest du zur Anzeige bringen. Ob sich das lohnt? Ignoriere die Person ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist Azzlack?

Wie sollst Du (nicht darüber) darauf reagieren?

"Sie droht (nicht mich) mir damit" - Womit?

Ich sag mal, wenn sie als "schlimme Person" bekannt ist, wird niemand ihr glauben - und Du musst nicht reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meggie105
23.09.2016, 13:36

azzlacks: diese menschen, die nur mit worten wie "ey mann, hxrensohn, ich fxck deine mutter etc etc" um sich werfen, dazu oft einen aufgesetzten, osteuropäischen akzent haben. womit sie ihm droht: na damit, seinen ruf zu zerstören, hat er ja im satz zuvor gesagt.

1

Was möchtest Du wissen?