4 Antworten

Der Vogel hat seine Freiheit verloren, aber im Tausch ein sicheres Leben (halt im Käfig). Manchmal wird dem Vogel seine Unfreiheit bewusst, dann beklagt er seine Unfreiheit, als bräche ihm das Herz. Zeih Vergleiche mit dem menschlichen Leben, dann weißt du, was die Autorin sagen wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

früher war er frei konnte überall hin, jetzt lebt er in einem goldenem käfig. es gibt zwar genug essen und spielzeug aber die freiheit selbst entscheiden zu können wo er als nächstes hin will die ist weg.

trauriges gedicht :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abca123
16.03.2016, 15:48

Danke ☺️

0

Es ist eine große Metapher darüber wie es sich anfühlt, wenn einem das Wahre entzogen und durch ein Surrogat ersetzt wird. Und wenn man es sich in dem Surrogat bequem einrichten kann.

Dass dies aber niemals die Erinnerung an das Echte und die Sehnsucht nach dem Wahren in uns töten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das der Vogel sich nach Freiheit sehnt, die er anscheinend mal hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abca123
16.03.2016, 15:42

Okay danke :-)

0

Was möchtest Du wissen?