Was werden sich die USA bzgl. Nordstream 2 noch erlauben?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf Druck von US-Präsident Donald Trump soll Deutschland mehr Gas aus Amerika kaufen. Gleich drei Standorte kämpfen um den Zuschlag für ein Flüssiggas-Terminal, das niemand braucht. Eine Investitionsruine droht.

https://www.wiwo.de/my/politik/deutschland/gas-importe-aus-den-usa-der-ueberfluessige-fluessiggas-hafen/22942326.html?ticket=ST-1566551-yABMRfe6KyFutuLpkHUP-ap1

Die "Erlaubnis" der US-Regierung zur Fertigstellung der Nord-Stream 2 Pipeline will sich Deutschland teuer erkaufen.

Gaspipeline

Habeck kritisiert Scholz' Milliardenangebot an USA

Der Bundesfinanzminister will die USA mit Investitionen in Milliardenhöhe für die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 gewinnen. Der Grünenvorsitzende findet das grundfalsch.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-09/gaspipeline-nord-stream-2-robert-habeck-olaf-scholz

Die Vergiftung von Kreml Kritiker Nawalny wurde ohne Beweise der Täterschaft Russland zugeschrieben,so als hätten nicht auch andere Geheimdienste solche Gifte in ihren Laboren;denke bei Hufgeklapper immer auch an Kamele ist eine Geheimdienst-Weisheit,weil selten etwas so ist,wie es den Anschein hat.

Die Wirtschaftspolitik der USA unter Potus Trump hat ggü.China und Europa die Qualität eines Handelskrieg.

Statistiken zum Handelskrieg der USA

Der Handelsstreit zwischen den  USA und einigen der engsten politischen und/oder wirtschaftlichen Partner des Landes eskalierte im Laufe des Jahres 2018 zusehends und wird von Beteiligten, Medien und internationalen Beobachtern mittlerweile offen als Handelskrieg
bezeichnet. Die wichtigsten Protagonisten in diesem Handelskrieg sind die USA auf der einen Seite und die  Europäische Union (EU)ChinaKanadaMexikoJapanIndien und die  Türkei auf der anderen Seite, wenngleich die Weltwirtschaft insgesamt betroffen ist.
https://de.statista.com/themen/4829/handelskrieg/
Woher ich das weiß:Recherche

Die USA sehen sich definitiv in diesem Projekt Nord Stream 2 bedroht, dazu waren die Reaktionen nach der Nawalny-Vergiftung zu auffällig an dem Nord Stream 2 Projekt fokussiert und zu wenig was Nawalny selbst betrifft. Das muss jedoch nicht heißen, dass die USA an dieser Vergiftung beteiligt war.

Trump hat auch mehrmals dazu aufgefordert, dass man Nord Stream 2 beenden sollte und hat auch eine Menge Lobbyisten, die für Fracking-Gas aus der USA massiv Werbung machen. Sicherlich weil seine Berater ihm dazu geraten haben und eben auch weil es hier, wie du richtig erkannt hast, es oft um geopolitische Interessen geht. Dass die USA gerne überall sich einmischen, ist ohnehin längst bekannt. Und das sie gerne ihr eigenes Fracking-Gas hier in Deutschland verkaufen möchten, ist nun wirklich auch nichts Neues. https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Gasversorgung-Wie-die-USA-Deutschland-bedraengen,nordstream322.html

Wie die USA auf Russlands Vorhaben jedoch weiter reagieren werden, kann nicht genau gesagt werden. Sie könnten evtl. mit Sanktionen drohen. Oder andere Mechanismen greifen lassen, die die Fertigstellung des Projekts behindern.

Jedes Land kann seine Produkte verkaufen an wen es will und kann importieren, von wem es will.

Am besten wäre es, wenn sich die EU nicht nur von der Bevormundung durch die USA freimacht, sondern gleich ganz die Handelsbeziehung abbricht und jegliche Ein- und Ausfuhr in die USA verbietet. Den US-Imperialisten muss mal klare Kante gezeigt werden!

1
@MarcusTangens
Jedes Land kann seine Produkte verkaufen an wen es will und kann importieren, von wem es will.

Das ist richtig. Aber die USA (insbesondere Trump und seine Gas-Lobbyisten) wollen das nicht und versuchen da sicherlich auch alles Mögliche greifen zu lassen, um das zu verhindern. In dem verlinkten Artikel sieht man wie hinterlistig die Trump-Administration da agiert hat. Deshalb verwundert es mich bis heute noch, dass so viele denken Trump sei Anti-Establishment. Der ist mehr Establishment als seine Vorgänger.

Am besten wäre es, wenn sich die EU nicht nur von der Bevormundung durch die USA freimacht, sondern gleich ganz die Handelsbeziehung abbricht und jegliche Ein- und Ausfuhr in die USA verbietet.

So einfach ist das natürlich leider auch nicht. Die EU ist da zu stark abhängig.

0
  1. Nawalny ist sicherlich nicht durch amerikanisches Input vergiftet worden, sondern durch Anweisung aus hoeheren Kreisen in Moskau.
  2. Ich gehe davon aus, dass das Thema Nordstream 2 innerhalb der kommenden Monate erkaltet und dann die Pipeline zu Ende gebaut wird. So ist das nun einmal auf diplomatischem Parkett.

Ich als Kanzler würde mit massiven Gegensanktionen reagieren, die die der USA gegen uns sehr deutlich übertreffen würden. So als Warnschuss mal ein paar Tage Facebook und Google blocken. Wenn die USA nicht binnen kurzer Zeit nachgeben würde, würde ich die diplomatischen Beziehungen abbrechen.

Es ist unannehmbar, dass sich irgendein Land der Erde dazu aufschwingt, uns Vorschriften machen zu wollen, wenn es sie nicht unmittelbar selbst betrifft. Die USA grenzt nicht an Deutschland, hat hier weder Land- noch Seefläche und hat deshalb die Klappe zu halten. Man kann dagegen durchaus die Interessen anderer europäischer Staaten berücksichtigen, insbesonderer derer, die an die Vertragsstaaten angrenzen.

wenn Google und Facebook geblockt wären dann wärst du als kanlzer ziemlich schnell wieder abgewählt

0
@Fensteraufundzu

Ich bin klug genug, den Wehrsold und den Lohn der Polizisten bei Amtsantritt zu Verdoppeln, um US-gesteuerten Putschversuchen "Marke Ukraine" mit aller Entschlossenheit entgegenzutreten. Und auch wenn es nicht gleich geblockt wird, die Vorherrschaft der US-Internetkonzerne würde ich auf jeden Fall in der ersten Amtszeit beenden. Facebook, Google und Amazon müssen weg - wir brauchen eigene Firmen, die den Platz übernehmen!

0
@MarcusTangens

Gut ,dass du nicht Kanzler bist. Die Amerikaner können nun mal alles besser deswegen haben die auch erfolg. Würde Deutschland irgendwelche internetseiten haben dann würden die zu 80% aus Zensur bestehen und außerdem soll sich jeder die Medien anschauen die er will das geht keiner Regierung was an was jemand im internet macht

0
@MarcusTangens

Ich bezweifle es sehr ,dass es irgend ein deutsches Unternehmen schaffen würde Google, YouTube, Facebook amazon oder netlifx auch nur annähernd Konkurrenz zu machen. Alles was im deutschsprachigen raum läuft ist langweilig alles ist bei den Amerikanern deutlich interessanter und unterhaltsamer

0
@Fensteraufundzu

Von einem deutschen sprach ich gar nicht. Mit "wir" oder "eigene" meine ich als "Eurozentrist" immer europäische Konkurrenten. Und es existieren mit Yandex und VK.com schon eine sehr gute Suchmaschine und ein soziales Netzwerk aus Russland. VK hat glaube ich auch eine deutsche Oberfläche und Yandex bekommt dann halt eine und schon haben wir die Alternative hier. Und für Amazon findet sich schon auch Ersatz. Da würde ich Otto.de als größtem Anbieter ein kostenlosen Milliardenkredit anbieten, damit sie rasch die Position von Amazon einnehmen können.

0
@MarcusTangens

Sowas wie Netflix oder Google und YouTube wird man dennoch nie ersetzen können. Das was alles in den USA produziert wird werden wir hier nie sehen. Es gibt keine einzige deutsche/europäische Serie die es mit dem was auf netflix läufz aufnehmen aufnehmen könnte genausowenig können deutsche oder europäische YouTuber die amerikanischen ersetzen.VK könnte Facebook an sich ersetzen aber instagram hingegen wiederum nicht. Es wäre aber auch langweilig wenn es eine App nur innerhalb Europas gäbe es ist viel besser wenn da leute aus aller Welt sind sonst ist es langweilig einen Grund um amerikanische Unternehmen hier abzuschaffen gibts auch nicht.

0
@Fensteraufundzu

Yandex ist besser als Google. Es liefert in etwa dieselben Suchergebnisse, jedoch werden da links zu Videos, die Copy"right"-geschützt sind, nicht ausgefiltert. Damit finde ich zahlreiche Filme in Deutsch oder Englisch auf russischen Seiten. Daher brauche ich auch kein Netflix. Meistens schau ich eh alte Sachen und die wenigen neuen eben kostenlos im Internet.

Also ich finde die USA überhaupt nicht das interessanteste Land der Welt, eher ein besonders abschreckendes.

Klar, wenn sich ein Staat von den USA abkoppeln will, muss man Allianzen suchen. Die EU ist nur ein Anfang. Es liegt auf der Hand, dass man sich mit Russland unterhält. Vielleicht geht auch China, obwohl die da gerne alles "unerwünschte" blocken. Oder andere große Länder. Wenn die USA mal wieder Krach mit Mexico hat, könnten wir da gleich mit lukrativen Angeboten an Mexico reagieren. Europa hat übrigens mehr Einwohner als Nordamerika, nur mal als Hinweis auf das mögliche Potential an Usern für Internetangebote.

0

Sollte Nord Stream 2 durchgeführt werden und sollten sich Wirtschaftssanktionen als wirkungslos zeigen, dann ist höchstwahrscheinlich auch mit Sabotageaktionen zu rechnen.

Was möchtest Du wissen?