Was wenn man nicht wusste das man hundesteuer zahlen musste?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unwissenheit  schützt  nicht  vor  Strafe .... Und kein  Hundehalter  kann mir  erzählen,  dass  er  nichts  von  den Steuern  wüsste. ....  Sie  soll  die Steuern  nachzajlen---  und  freilich auch das Bußgeld  was  ihr  auferlegt  wird. Wenn  Ich  als  Autofahrer  nicht  weiß  dass  meine  AU   abgelaufen  ist  muss  ich  schließlich  auch zahlen  .... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann zahlt man die Strafe und die Steuern nach. Was den sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JenniJustus
12.01.2016, 18:04

Und welche Strafe zahlt man dann ungefähr?

0
Kommentar von FooBar1
12.01.2016, 18:04

Keine Ahnung. Kannst du beim Amt nachfragen.

0

da heisst es auch: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Wenn man sich ein Tier - vor allem einen Hund anschafft, sollte man sich im Vorfeld informieren. Auch ob man sich ein Tier finanziell u zeitlich leisten kann. Es ist nicht nur das bißchen Futter - es werden ggf Tierarztkosten fällig die auch nicht nur nen Pappenstiel kosten - und eben die Steuer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?