Was wenn Lehrer zu weit gehen? Was kann man machen? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Im Leben hat immer alles 2 Seiten, mich irritiert, dass die Lehrerin und die Psychologin aus Deiner Sicht blöd/unterbelichtet sind. Wenn alle anderen als unfähig benannt werden, dann fehlt einem selbst oft die nötige Selbstkritik... Wenn Deine Mutter regelmäßig zur Schulpsychologin gehen muss, dann sind da irgendwo Erziehungsdefizite und deine Mutter muss einen anderen Umgang mit ihren Kindern lernen. Finde ich gut, dass sie da hin geht. So ganz scheints mit der Erziehung ja nicht geklappt zu haben, wenn Du mitten in der Stunde den Lehrer deines Bruders aus dem Unterricht holt, da macht man vorher einen Termin , Junge (der Lehrer ist wahrscheinlich auch blöd?)! Aber es ist ja nie zu spät noch was zu lernen...

Die andere Seite ist, dass Dein Bruder wahrscheinlich inzwischen so stigmatisiert ist, dass er an dieser Schule wahrscheinlich eh keine Chance mehr hat, egal was er tut und egal wie er sich verändert.

Was also tun?

An den Rektor muss sich in diesem Fall keiner mehr wenden, der hat die Akte Deines Bruders anscheinend mehr als einmal auf dem Tisch gehabt.

Klassenwechsel? Nur wenn ein anderer Lehrer ihn freiwillig nimmt und ihm eine Chance geben will.

Ich würde zu einem Schulwechsel raten, Dein Bruder muss sich zusammen reißen und eine neue Chance nutzen und Du hälst Dich am besten da raus oder machst Termine bevor Du zu einem Lehrer gehst. Im Gespräch: Immer schön freundlich und sachlich bleiben!

Es ist nicht immer leicht Partei für jemanden zu ergreifen der ständig auffält und immer die Arschkarte hat. Aber oft liegt es auch an dem jenigen selber wie und wann er sich in den Vordergrund stellt. Vieleicht hat dein Bruder die Gabe sich immer im falschen Augenblick ins Licht zu setzen. Natürlich bekommt er dann die Keule ab. Rate ihm doch mal sich einwenig herauszuhalten und etwas unauffälliger zu agieren.

  1. Antworte bitte nicht auf deine eigene Frage. Nutze doch bitte für Kommentare zu Antworten die Funktione "Antwort kommentieren". Danke.

  2. Du schilderst uns hier nur deine Sicht. Ich gehe mal davon aus, dass die betreffende Lehrerin die Situation vermutlich etwas anders schildern würde. Um die Situation einigermaßen sachlich einschätzen zu können, wäre es jetzt nötig, auch die Lehrerin zu hören. Ich vermute mal, dass die Maßnahmen so unbegründet vielleicht nicht sind.

Du könntest alles aufschreiben - so wie hier - und dem Schulleiter zukommen lassen. Irgendeine Reaktion wird er zeigen! Viel Glück!

Rede mal mit dem Direktor wenn es mit der Lehrerin selbst nicht klappt.

Sie geht meiner Meinung nach sehr weit und macht ihn regelrecht runter für "nichts"

Das die Kinder heut zu Tage die Haare im Gesicht hängen haben ist normal und teilweise "modern"

Und alle die anderen Kleinigkeiten.. pff.. ist für mich nicht nach zu vollziehen was sie gegen deinen Bruder hat.

Aber schön das du dich so um ihn kümmerst.☺

Ich würde das mit dem Direktor klären wenn das nichts nützt Schulleiter und wenn wirklich nichts besser wird Dann muss das die polizei klären das sind die besten möglichkeiten

wehre dich hab ich auch gemacht die hat mich 3 jahre lang runtergezogen meine mathe lehrerin und jetz hab ich die mal richtig vollgeschnautzt und runtergemacht:) hat wundervollbracht seit dem lässt die mich in ruhe PS: Erfolg nicht garantiert

Hmm.. vielleicht könntet ihr das Schulamt konsultieren.. wenn nicht, such ein Gespräch mit dem/der Schuleiter(in) !!

zum rektor gehen. klasse wechseln wird er wohl am ehesten veranlassen

Du könntest natürlich auch zur Schulleitung gehen, jedoch hast du persönlich nichts davon. Viel cleverer wär's doch, wenn du auf gleichem Niveau mitspielst. Pack dir einen Beweis und frag den Lehrer nach dem Unterricht einfach mal, ob er scharf auf ein Disziplinarverfahren ist, oder ob du nicht doch die zwei auf dem Zeugnis bekommen könntest.

Lässt der Lehrer sich darauf ein hast du ihn richtig. Dann dauert es nicht mehr lange, bis du ihn los bist.

ich würde mit dem schulleiter darüber reden

das ist doch quark, wenn, dann muss dein bruder (oder du selbst) zum psychologen, nicht die mutter.

weglaufen bringt nichts, bei dir / euch läuft irgendwas sehr schräg. und es können nicht immer die anderen daran schuld sein.

gibt es denn keinen vertrauenslehrer?

meien schweste rist 13 hat genau da sselbe problem klar ich bin da nicht dabei aber was ichso höre naja...

Mein vater will demnächst in ihre sprechstunde um genauere szu erfahren

bei uns hat ne lehrerin eine schülerin mal als schlampe bezeichnet das mädchen ist heulend aus dem klassenzimmer gelaufen... und irgendwie hat es die direktorin mitbekomm danach wurde die lehrerin gefeuert. aber dass bei deinem bruder die lehrerin ist auch nicht mehr grad ganz dich ... also wenn ich er wär würde ich es dem direktor melden also nur wegen naseputzen angemotzt zu werden das is schon echt hart

Schulleiter wäre der kürzeste weg...wenn das nicht bringen sollte kann man noch die Polizei einschalten

Sehe ich auch so. Androhen: Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben und Antrag bei der Schulbehörde auf ein Disziplinarverfahren stellen. Gegebenenfalls wirklich machen.

0

@Daniel: Was soll denn die Polizei da machen? Mit der Lehrerin mal richtig schimpfen oder Was?

0
@shoemaker

du weißt ja gar nicht zuwas die fähig sind-das ''schipfen'' kann schon wunder wirken...glaube mir

0

zu direktor und ihn das schildern was da so los ist ,

Gespräch mit dem Direktor der Schule.

sprich mit dem Schulleiter

ich glaube, daß du nicht alles über ihn weißt...

er ist nicht das unschuldslamm, für den du ihn hältst...

Was möchtest Du wissen?