was wenn ich mich nach monaten als arbeitslos anmelde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Arbeitslos melden kannst du dich natürlich. Für die vrspätete Meldung musst du eine nachvollziebare Begründung bringen. Abde da du de geforderten 12 Monate Beitragszahlung innerhalb der letzten 36 Monate nachweisen kannst, hast du Anspruch auf AlG 1

vielen dank

0

Geld gibt es halt erst ab dem Tag der Meldung.

Die Sperrzeit von einer Woche wg verspäteter Arbeitsuchendmeldung wird in deinen Fall nicht eintreten da das letzte Beschäftigungsverhältniss eine betriebliche Ausbildung war. Eine Sperrzeit wg verspäteter Arbeitslosmeldung gibt es nicht.

Wer innerhalb der letzten 24 Monate, 12 Monate Versicherungspflicht nachweisen kann hat einen Arbeitslosengeldanspruch.

So lange wie du in Deutschland arbeiten darfst, darfst du dich auch arbeitslos melden.

Ob und welche Leistungen du jedoch bekommst, ist abhängig von deinen Verhältnissen (Beiträge in die ALV, Familienversicherung f. Krankenkasse etc.).

Aber ich würde dir empfehlen dich auf jeden Fall arbeitslos zu melden. Denn zum einen Hilft man dir dann bei ner Jobsuche und zum anderen gelten deine gemeldeten Arbeitsloszeiten, als (ich glaube) Anwartschaftszeiten in der Rentenversicherung.

ok danke muss ichndan beim arbeitslosengeld I oder II antrag stellen ??

0
@sanane5868

Erst mal zu Jobcenter gehen und da an der Anmeldung deinen Fall schildern. Wenn du Anspruch auf ALG 1 haben solltest, schickt man dich zu ALG 1 wenn nicht und du brauchst dringen finanzielle Hilfe (oder dein ALG 1 reicht nicht), dann musst du (auch) zu ALG 2.

Aber genauer kann man dir das dann im Amt sagen, da sie da deine Beiträge etc. im "PC" sehen können.

0

Klar, kann nur sein, dass du eine Sperre bekommst und das Geld erst in 8 Wochen erhältst. Rückwirkend gibt es aber kein Geld....

ok danke

0

Erst mal Urlaub und dann Geld vom Staat xD Wie wäre es wenn du in der Zeit eine Ausbildung gemacht hättest?

meine ausbildung habe ich beendet :) danach wollte ich mal bisschen abstand halten und bis ich ne neue arbeitsstelle finde muss ich ja irgendwie auskommen urlaub jaa aber nicht in dem sinne war die ganze zeit bei meiner familie in der türkei

0

Wieso vom Staat?^^ Der Staat hat nix mit ALG 1 am Hut. Das ALG 1 ist Beitragsfinanziert. Nur wer was eingezahlt hat, bekommt da auch wieder was raus. ;-)

0

Nein ,du musst dich 3 Monate vor Arbeitverust bei dem Jobcenter melden.

was passiert nun weil ich es eben nicht gemacht habe??? was kommt dan auf mich zu??

0
@sanane5868

Du wirst evtl. 2 Wochen Sperre bekommen, wenn du diese "Nichtmeldung" nicht erklären kannst.

0

ka aber wenn man nicht gemeldet ist hat man doch keine versicherung was ich weis zumindest in österreich müste das so sein

jaa deshalb aber da ich nicht in deutschland bin macht es keinen grossen unterschied.

0

Was möchtest Du wissen?