Was wenn die Bodenschätze alle sind?

8 Antworten

Hei, SpeedyX99, vor Jahren hat der Club of Rome mal gewarnt, dass (vor allem) Erdöl bald alle sei - - kein Aas hat sich drum gekümmert. Und so geht der Raubbau fröhlich weiter, bis die Ressourcen aufgebraucht sind. Unterdes hofft man auf tüchtige Forscher und Ingenieure, die Ersatz erfinden. Viele setzen auf Atomkraft (obgleich das Problem der Entsorgung und Endsorgung immer größer wird), auf Wasserkraft, Windenergie und  aufs Wundermittel, das alle Probleme löst. Es braucht bloß noch entwickelt zu werden... Und so. Grüße!

Und keine der Prognosen (Ende der Verfügbarkeit der Rohstoffe) ist eingetreten, obwohl die Zeiten längst überschritten sind, die der "Club of Rome" genannt hatte.

0

Da auf der Erde nichts völlig verschwinden kann, ist es immer nur eine Energiefrage, die Stoffe zu recykeln. Die Kosten steigen natürlich an, je geringer die Konzentration des "Wertstoffes" im Ausgangsmaterial ist. Theoretisch ist es sogar möglich, Gold (und viele andere Metalle) aus dem Meerwasser oder "normalem Gestein" zu gewinnen. Allgemein gilt: Immer wenn ein Rohstoff (hier:Metall) knapp wird, steigt sein Preis mit der Folge, dass man verstärkt danach sucht, auch Lagerstätten mit geringerer Konzentration interessant werden, man den Stoff verstärkt recykelt und nach "Ersatzstoffen" für die Nutzung sucht. So wird es nie zu einem völligen Nichtvorhandensein kommen.


Nehmen wir mal das Beispiel Kupfer: In der Vergangenheit wurden defekte Elektrogeräte einfach in den Müll geworfen. Schon jetzt soll sich auf den weltweiten Müllkippen mehr Kupfer befinden als in den bekannten Lagerstätten. Irgendwann wird es sich sicher lohnen, dieses auszugraben und zu recyceln, denn wenn der Rohstoff knapp wird, steigt der Preis.

Was die Energieversorgung betrifft, so wird der Anteil an erneuerbaren Energien wohl stetig zunehmen. Der Vorrat an Kohle, Öl und Gas ist ja begrenzt, auch wenn wir wohl die Erschöpfung nicht mehr erleben werden. Und bei der Kernenergie ist immer noch das Problem der Endlagerung ungelöst.

Die Bodenschätze verschwinden nicht einfach, viele Sachen können ganz einfach wiederverwertet werden. Selbst Lithium aus Batterien, welches mit der Zeit oxidiert, kann man durch chemische Prozesse wieder in reines Lithium verwandeln.

verwende mal kohle und Öl wieder! mit wasser und Lithium geht das vielleicht boch und auch mit wenigen anderen aber das ist sehr aufwendig und kostspielig.

0

Erstmal: Ich bin kein Experte!

Vielleicht haben wir dann schon, wenn's soweit ist, andere Möglichkeiten, oder wir sind auf einem anderen Planeten.

Was möchtest Du wissen?