Was welches war eurer Meinung nach das größte und glorreichste Reich, das je existiert hat?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Von der Fläche her war das mongolische Reich das größte in der Menschheitsgeschichte.Ich persönlich finde aber das deutsche Kaiserreich am glorreichsten,weil ich es generell richtig spannend finde.Weil es eine tolle Geschichte hatte,für die damalige Zeit sehr fortschrittlich war,es einen enormen wissenschaftlichen Aufschwung hatte und zur führenden Wirtschaftsnation wurde.Und außerdem finde ich Kaiser Wilhelm und Kanzler Bismarck wirklich glorreich. 

Wie definierst du "glorreich"?

0

Die meisten Reiche bauen aufeinander auf. Das römische Reich hat z.B. viel von Griechenland und auch Karthago übermommen. Es wär also recht unfair nur eins zu nennen. Die punischen Kriege waren keine klare Sache für "Rom". Hannibal, der wohl größte Feldherr aller Zeiten hätten rom schlagen können.

Auch hatte Rom Glück, dass einige Provinzen sich an Rom nicht an Karthago gewendet hat und so mehr Alliierte hatte. Das war einfach nur wegen der geografischen lage so ...

Ach, da kann man viel schreiben .. man kann es einfach nicht sagen. Ohne X wäre Y nie groß geworden.

Das richtige Ägypten mit Pharaonen nicht das heutige. Die Pyramiden sind einfach wahnsinn und sie waren zu weit voraus für damalige Verhältnisse. Vielleicht hatten sie wirklich eine Beeinflussung von Außerirdischen wer weiß.

Da sind noch die Mauren in Spanien zu nennen. In den ca. 800 Jahren hatten sie einen Garten aus diesem Land gemacht. Ihre Bauten waren einzigartig und wurden in dieser Art nie wieder gebaut. 

Toleranz, Moslem, Juden und Christen lenten friedlich nebeneinander. Cordoba war die groesste Stadt (Einwohner) mit ueber einer Million Einwohner auf der Welt. Universitaeten, die Kunst der Aerzte, sowie Lebensbedingungen waren gut.

Aber, wie ueberall auf der Welt, wenn es einem zu gut geht, ausserdem noch Neider hat, dann faellt der Laden auseinander. 

Das war zwar eine beeindruckende zivilisatorische Leistung, aber sie war doch örtlich begrenzt - von einem Großreich kann hier keine Rede sein.

Die "Neider" kann man benennen: Die Toleranz fiel der christlichen Reconquista zum Opfer.

0
@earnest

Es war mir Wert, dieses Beispiel zu bringen.

0

Die sowjetunion, naja ob das ein reich war und obs gloreich war, kp! Aber zu der zeit war es das größte und sehr beeindruckend! Lg

Das britische Empire oder das Römische Reich.

Römisches Reich,Ägyptisches Reich

2 sehr Große und fortschrittlich Reiche in ihrer Zeit.

Das römische. Es existierte extrem lange, war fortschrittlicher als das Mittelalter, hat große Einflüsse auch auf heute, usw.

Kein Reich war bisher "glorreich" genug, um die Lächerlichkeit, die Selbige in sich trugen, wieder wett zu machen.

Frankreich: Da haben sich die Katholiken und Hugenotten gegenseitig totgeschlagen und ein Jude hat die Musik dazu geschrieben.

Das Himmelreich.

Das größte war das von Dschingis Khan. Was du mit glorreich meinst weiß ich nicht

Flächenmäßig gesehen ist das sicher richtig.

Es mangelte jedoch an politischer Einheit - womit der Begriff "Reich" je nach Definition als problematisch angesehen werden könnte.

0

Das römische Reich 

Was möchtest Du wissen?