Was waren eure ersten Symptome als ihr MS diagnostiziert bekommen habt?

4 Antworten

Hi,

ich hatte nicht diesseleben Beschwerden, wie Du sie hast / hattest. Allerdings hatte ich Beschwerden, wie: ein Augenlid fiel plötzlich "runter" und ich konnte es schwer nur noch öffnen, Kribbeln im Kopf / Armen / Beinen, Schwindel, wo ich auch dachte, dass ich gleich ohnmächtig werden würde, verschwommenes Sehen über mehrere Tage hinweg usw.

Man hat dann den Verdacht auf MS gestellt.
Das wurde dann stationär in einem Krankenhaus abgeklärt und ich dachte auch, dass es das vielleicht wäre. Allerdings hat man nichts finden können, weshalb man das weiterhin im Auge behält und im Laufe der Monate nochmal abgecheckt wird (mit einem MRT). Was allerdings eine andere Entwicklung genommen hat, im Labor sind verschiedene Antikörper einer bestimmten anderen Erkrankung aufgefallen, dazu noch einige andere Beschwerden, die ich derzeit neu dazubekommen habe. Da legen die Ärzte jetzt den Fokus näher drauf, weil diese Erkrankung auch Beschweden des Nervenssystems hervorrufen können.

Letztendlich habe ich auch noch keine Diagnose - man bleibt aber dran und kommt dem ganzen wohl näher.

Was ich Dir damit sagen möchte: Vor allem die MS ist schwer zu diagnostizieren. Die Diagnose läuft nach bestimmten Kriterien ab und oftmals dauert dann eine "vollständige Diagnose".
Ich würde Dir raten, dass Du Dich in ärztlicher Behandlung begibst und das abklären lässt, damit Du die Gewissheit hast.

LG und alles Gute!


Hallo!
Es kann MS sein. Aber auch vieles andere. Bitte lass das von einem Arzt abklären. Symptome sind Symptome- von was auch immer. Eine Anmerkung: es könnte psychosomatisch sein. Das kann man von einer medizinisch diagnostizierten Krankheit wirklich nicht unterscheiden. Es ist keine Hysterie oder so!
Viel Kraft und gute Besserung!

Ich hatte jetzt einen ewig langen Text geschrieben und bin beim absenden mal wieder rausgeflogen. 

Deshalb hier nochmal. Nur kürzer. Es kann natürlich auch bei dir MS sein. Wieso auch nicht, weil deine Schwester es hat? Quatsch. Mit deinen starken Symptomen gehörst du schnellstmöglich ins Krankenhaus. Es kann auch was anderes sein, ausschließen kann man aber gar nichts 

Multiple Sklerose Test?

Hallo, mein Vater hat MS und meine Freundin besteht darauf, dass ich mich jetzt bei einem Arzt testen lasse.

Im Internet habe ich gelesen, dass nur 3% aller Kinder von MS Erkrankten die Krankheit vererben.

Hat da jemand von euch Erfahrung mit so einem Test gemacht.

Ich bin 20, männlich, Student. Was für Kosten kommen bei so einem Test auf mich zu?

...zur Frage

Warum werden Autoimmunkrankheiten und Krebs so oft psychologisiert?

Als MS-Betroffene muss ich mir oft von verschiedenen Menschen anhören, Ursache meiner Erkrankung sei ein seelisches Ungleichgewicht, ich hätte innere ungelöste Konflikte und müsse mein Innenleben in Ordnung bringen.

Meist sind es Krebskranke und Menschen mit Autoimmunerkrankungen, die sich sowas anhören müssen. Niemand käme auf die Idee, einem Aids-, Tuberkulose-, oder Syphillis-Kranken eine seelische Dysbalance anzudichten.

warum ist das so?

...zur Frage

MS kann das sein?

Hallo, ich Frage nochmal, da ich langsam echt kurz vorm durchdrehen bin😔😔 Ich habe seit ungefähr 2 Wochen einen Dauerschwindel, der ist jetzt nicht besonders schlimm, dass ich glaube umzukippen aber halt immer wieder ein komisches Gefühl.. mit diesen Symptomen wurde ich ins Krankenhaus eingewiesen, weil es mich sehr belastet hat, MRT vom Schädel wurde gemacht, kam aber nichts bei raus. Aber danach hatte ich auf einmal ein kribbeln am linken Bein und so ein komisches Gefühl einfach als würde ich das Bein mit mir schleppen, dies verging dann aber ganze schnell und nun habe ich das gleiche am rechten Bein nur ist das „schwäche“ Gefühl hier viel stärker.. ich lese soviel im Internet, dass das Symptome für MS sind dass es meistens so anfängt .. hat jemand Erfahrungen? Hört sich das so an? Ich habe einfach so angst vorallem fliege ich auch noch morgen in den Urlaub, ich habe Angst einfach irgendwann die komplette Kraft zu verlieren und nicht mehr laufen zu können.. EDIT: Ich habe eine scheiss Ernährung muss ich dazu sagen ernähre mich überwiegend von Süßigkeiten, weiss nicht ob das eine Rolle spielt und bin 22 jahre alt

...zur Frage

Wie lange kann man im Wasser überleben?

Hallo Leute, habe mich mal gefragt wie lange man IM Wasser überleben könnte, wenn man genug zu Essen/Trinken hat. Es geht nicht um die Situation, sondern nur das man halt durchgehend im Wasser ist (auch laufen kann/kopf über Wasser).

Edit: Ich meine warmes Wasser (Körpertemperatur?). 

...zur Frage

Seit 3 Wochen durchgehend Kopfschmerzen CT ohne Befund. Reicht das?

Hallo, ich leide seit 3 Wochen an Kopfschmerzen - Tag und Nacht. Gestern wurde ich in der Notaufnahme eines KH vorstellig. Ich wurde ziemlich durchgecheckt. CCT vom Schädel blieb ohne Befund, HNO-Untersuchung und Blutbild ebenso.

Jetzt ist meine Frage: Solle ich noch auf ein MRT bestehen? Dazu wurde mir jedenfalls geraten von Neurologen in der Klinik. Die wollten mir gestern eigentlich auch noch Hirnwasser entnehmen. Ich nehme an, um MS auszuschließen!? Aber das hätte den Rahmen meines ambulanten Aufenthaltes (von der Zeit her) gesprengt.

Ich bin 27 Jahre alt, männlich und sehr sportlich.

Für eure Einschätzungen bin ich sehr dankbar.

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?