Was waren die Ziele des Russlandfeldzuges?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die kriegswichtigen Primärziele waren Devisen durch Plünderung geldeswerter Güter der Bevölkerung ( Krieg kostet Geld ) und vor allem natürlich die Rohstoffe ( u.A. Öl ) nördlich des Kaukasus.

Ein zugehöriges wichtiges "Sekundärziel" musste natürlich darin bestehen, die "Russen / Rote Armee " ( mal salopp gesagt ) soweit zurückzudrängen, schwächen und einzuschüchtern, dass man diese "Ressourcen" hätte dauerhaft halten können. Denn das damalige "Deutsche Reich" war wegen diverser Embargos weitgehend von der internationalen Rohstoff-Versorgung abgeschnitten.

Auf die "ideologischen" Gründe dieser Feldzüge 'gen Osten gehe ich zur reinen Beantwortung der Frage nicht näher ein.

Der Krieg war einfach teurer als es die reinen Finanzen des Deutschen Reiches ( 3. Reich ) erlaubten und dessen Zugang zu wichtigen Rohstoffen ( u.A. Öl für Kraftstoffe ) auf dem Staatsgebiet zuliess. Man konnte zwar damals auch aus Kohle Kraftstoffe generieren, aber das war aufwendig, teuer und für eine solche "Kriegsmaschinerie" nicht ausreichend.

Im "Westen" waren kriegswichtige Rohstoffquellen nicht zu finden und wegen ( vor allem britischer ) See-Embargos auch per Schiff nicht herbeizuschaffen.

Das Hauptziel war glaube ich, Öl- und Gasfelder im Kaukasus zu erobern, um Deutschland von "Importen" unabhängig zu machen. So weit sind die Deutschen aber nie gekommen...

Daneben haben die Deutschen bei den Russen aber alles gestohlen, was sie kriegen konnten, auch Lebensmittel, Geld, etc...

Welchen meinst du genau? Es gab mehrere... Aber das Ziel war eben die Russen zu unterwerfen würde ich sagen

ich meine den 1939

0

Russland einzunehmen

bis zum Wintereinbruch 1941/42 Moskau erobern

Lebensraum im Osten schaffen. Die Gebiete Polen und Russland als Kornkammern zu nutzen.

Lebensraumgewinnung im Osten mein Freund 🙋🏼卐

Was möchtest Du wissen?