Was waren die Ansichten Luthers zum Ablass?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Martin Luther war gegen die Ablassregelungen, und vorallem gegen die Praktizierung der katholischen Lehre im Umgang mit den gläubigen Menschen. Es wurde zu dieser Zeit vermittelt, dass Gott käuflich ist.

Zum Beispiel:

An dem Spendenkasten war ein Schild angebracht, mit dem Text:

Wenn der Taler in dem Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt.

Diese regelrechte Deformierung christlichen Glaubens war für Luther Hauptanlass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?