Was war los mit mir? (islamischer Rat gesucht!)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach TaHsin (Schutz Verse aus dem Qur´an lesen) Morgens und Abends. Ich empfehle dir, vor dem Schlafen gehen Mund und Hände zu Waschen.

Ich danke dir

0

Ohje, ohje..das hört sich schlecht an...also, ich bin selber Muslima, seit kurzem,,;) Aber ich weiss, was du meinst..und ich kann dir nur wärmstens empfehlen, entweder den Koran auf CD laufen lassen, leise, oder was saifedin geschrieben hat...Was ich, zum Glück, ich weiss gar nciht, wie ich das schaffe, immer mache, wenn...sagen wir mal, wenn ich was Böses träume,..also was ich dann immer mache ist, z.B. La Ilaha Illa Allah, sagen, oder ähnliches. Davon wache ich immer auf. Einmal hat es gar nicht klappen wollen, da im Traum meine ganze rechte Gesichtshälfte wie gelähmt war..da wollte mich wohl jemand am sprechen hindern..;=) Ich habe es aber trotzden hingekriegt und bin dann auch wieder schnell aufgewachst. Einmal konnte ich auch wieder nichts sagen und wurde aber, anstatt ängstlich, sehr wütend und selbstbewusst und habe dem Wesen klargemacht, dass es im Vergleich zu Gott gar nichts ist und ich keine Angst habe, weil Gott mich schützt. Das hat auch genützt;) So wie du deinen Fall schilderst würd ich mir aber auf jeden Fall eine CD zulegen..mit dem Koran meine ich..Das hört sich schwer danach an, dass du sie brauchen könntest...kannst dir ja auch die Schriftzeichen von La Ilaha Illa Allah übers Bett hängen, wenn das geht. Viel Glück! Vertrau einfach auf Gott..

Hmm.. also in Träumen ist niemand (zum Glück!) vorgekommen, und wenn, dann könnte ich nicht steuern was ich rede, ich bin nicht so begabt wie du :( Und das mit der CD hört sich toll an, dass muss ich mal echt machen

0

sprich mit einem facharzt und lass dich in einem schlaflabor untersuchen, dort wird alles aufgezeichnet und dann auch entsprechend ausgewertet und du wirst dann schnell erkennen, dass dein aberglaube dir überhaupt nicht hilft und alles seine erklärbaren ursachen hat.........:)

hallo zusammen also ich hatte viel prbleme mit dem einschlafen 2 jahre lang jedes mal als ich schlafen wollte und die augen schliesste ziterete mein ganzer körper ich hatte mich nicht unterkontrolle es war jede nacht das selbe es war unglaublich schlimm für mich ich hatte angst zu schlafen wie das alles anfing vor 2jahren legte ich mich in meinem bett und sah schatten im wand abr hab mir nichts dabei gedacht und als ich die augen schlissen wollte und sie kurz wider auf machte sah ich wie die schatten in meinem körper ein gingen und ich träumte das nicht odr so es war real ich weinte jede nacht wusste nicht was los ist ich bin selber moslem aber habe nie wirklich gebetet und mir gedanken gemacht es wurde immer schlimmer ich konnte mit niemand wirklich darüber reden nur sagte ich es meiner mutter und schwester meine schwester sagte gleich bette bevor du schlafen gehst ,ich tat es aber es hörte trotztem nicht auf und vor 6monaten wollte ich schlafen gehn und auf einmal lag ein schwarzer hund auf meinem oberkörper und schtrekte die ganze zeit die zunge raus es war sooo schlimm ich kann das nicht beschreiben ich hab mir das nicht eingebildet es war real...und ich war immer traurig und weinte viel wollte gar nicht mehr leben...ja ich wusste so kann es nicht weitter gehn also ging ich in den ferien und ging bei einem hoxha und er merkte sofort das ich einen ijnn in mir habe und fing an vom koran zu lesen und den ijnn weg zu treiben der in mir drin ist ich hatte 4 ijnn in mir drin,jetz geht es mir besser ich bette viel mache alles und habe keine probleme mehr..hat jemand das gleiche erlebt??

Was meinst du genau? Möglicherweise bist du aufgewacht und warst in der Schlafstarre. Denn da funktionieren zwar alle deine Sinne wunderbar, aber man kann sich nicht bewegen durch die Starre.

Also bewegt habe ich mich sehr wohl, aber ich habe diese Bewegungen nicht kontrolliert.. verstehst du? Ich habe nicht zu meinem Gehirn gesagt, lauf jetzt zu meinem Zimmer zu und trink ein Glas wasser oder whatever.. Und ne ich war die ganze Zeit über wach, geriet aber mehr in diesem Modus ab ca. 21 Uhr, dass war ungefhär zu der Winterzeit, also dann wars schon dunkel

0
@TSoAShikamaru

Vermutlich ein sehr intensiver Traum dann. Von alleine wird dein Körper nicht loslaufen und einfach Sachen machen. Wenn es doch so wäre, dann muss das eine Fehlfunktion im Gehirn sein, wie beim Tourette-Syndrom oder anderen Schädigungen wo man die Kontrolle über seinen Körper verliert.

Ansonsten kann es nur ein Traum gewesen sein, der dir halt sehr echt vorkam.

0
@morph113

Das war defintiv kein Traum.. weil es wie gesagt eine längere Phase war, aber trotzdem danke dass du mir versucht hast zu helfen :)

0

Was möchtest Du wissen?