was war heute in niedersachsen los "bibelverschenkaktion" oder was?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

War es so eine?

http://www.gideons.org/Home/NAPages/Germany/Unsere_Bibeln_Uebersicht.aspx

Davon wurden in Deutschland bereits über 16 Millionen verteilt. Wenn Du das nächste Mal in einem Hotel übernachtest, dann wirst Du wahrscheinlich im Nachtschrank auch so eine finden. Bei Deinem Arzt oder im Krankenhaus (hoffentlich musst Du da nicht hin) könnte auch eine liegen.

Nicht jeder hat heute eine eigene Bibel. Deshalb verschenken die Gideons (auch andere machen das) eine. Meistens in kleinem Taschenformat, so dass man sie überall mit hinnehmen kann.

"DIE BIBEL zeigt den Willen Gottes, die Situation des Menschen, den Weg zum ewigen Leben, das Schicksal des Sünders und die Freude des Glaubenden. Ihre Lehren sind göttlich, ihre Gebote bindend und ihre Berichte wahr. Lesen Sie darin, um die einzige Wahrheit kennenzulernen. Glauben Sie ihr, um für immer gerettet zu werden, und leben Sie danach! Die Bibel gibt Antwort auf Lebensfragen, Trost und Hilfe in Not, bleibende Freude und wahren Frieden.

CHRISTUS ist das großartige Thema der Bibel, unsere Errettung ihr Plan und die Verherrlichung Gottes ihr Ziel. Gottes Wort soll unser Denken erfüllen, uns leiten und unsere Schritte lenken. Lesen Sie in der Bibel aufmerksam, regelmäßig und betend! Man findet in ihr den Weg zu dem lebendigen Gott. Der Verantwortung gegenüber den Aussagen der Bibel kann sich keiner entziehen." Vorwort der Gideonbibel

Könnten aber ausnahmsweise auch andere gewesen sein. Es gibt auch noch die StreetBible speziell zum Verteilen an Jugendliche. Die ist etwas leichter zu verstehen.

Weil viele Kinder ohne Religion aufwachsen und man ihnen die Möglichkeit geben möchte, sich mit Gott und seinem Wort auseinanderzusetzen. Ich denke, dass niemand so ein Buch annehmen muss, aber es wäre nicht ok, dieses Buch zu verbieten, denn das Gesetz des Mose ist die Gesetzesgrundlage eines jeden Landes. Hier muss man auch mal das Opfer sehen, dass andere Menschen bringen, um ihnen zu ermöglichen, von dem zu erfahren, wofür andere Menschen viel Schweres durchmachen mussten. Luther saß im Gefängnis, weil er die Frechheit hatte, das Buch in die Sprache des Volkes zu übersetzen, sodass es sich selbst mit dem Gesetz Gottes vertraut machen konnte anstatt auf menschliche Prediger zu bauen.

Tindale ist dafür hingerichtet worden, dass er die Bibel vom Lateinischen ins Englische übersetzt hat und hat noch in der Stunde des Todes als letztes Gebet Gott angefleht, Er möge den König von England mit Einsicht segnen und dem Volk die Bibel in seiner Sprache zugänglich machen. Sicher ist die Bibel vielfach missbraucht worden, und sie wird immer noch missbraucht, weil viele das Wort Gottes wie Kaugummi verwenden und es durch abenteuerliche Interpretation so hinbiegen, wie sie es gerade meinen zu brauchen. Dennoch ist es die Überlieferung unserer Altvorderen, die es uns hinterlassen haben, damit wir nicht die gleichen Fehler machen wie sie, denn dafür ist das Leben zu kurz, um die Fehler anderer zu wiederholen.

Ich weiß nicht, welche Glaubensgemeinschaft diese Aktion gestartet hat, aber ich halte es für eine gute Idee. Denn, wie gesagt, niemand muss es annehmen.

bei uns in hessen gabs das auch schon ein paar mal....sie wollen eben das wort jesu weitergeben, sind meistens die kirchen die das planen und dann verteilen sie bibeln.. ich finds gar nicht so schlecht ;)

Die Gideon's verteilen normalerweise Luther Neue Testamente.

War vermutlich der Gideonsbund. Die verschenken Ausgaben des Neuen Testaments. Die sind in Ordnung soweit.

War das vielleicht irgendeine Sekte die ihre eigene Bibelinterpretation verschenkte hat?

Was möchtest Du wissen?