Was war eure schlimmste Begegnung mit einer Spinne?

11 Antworten

Hab mit den Viechers eigentlich keinen Stress.

Seit Jahren wohnen bei mir vier Stück im Schlafzimmer. Man kennt sich, man grüßt sich, geht einmal im Jahr was zusammen trinken aber sonst macht jeder sein Ding. Solange die in den Deckenecken bleiben und nicht auf Kuschelkurs kommen, dürfen sie bleiben.

Nicht ok fand ich das Verhalten meiner Stalkerspinne an der Decke der Dusche. Stelle ich mich nach links, sitzt sie über mir. Wechsel ich nach rechts, krabbelte sie kurz darauf nach. Ging ich wieder nach links, folgte sie erneut. Mehrere Tage ging das so.

Das war dann doch ein bisschen gruselig.

Hab dann heisses Wasser angemacht, den warmen, aufsteigenden Dampf mochte sie wohl nicht, jetzt bewohnt sie seit nem knappen Jahr die Deckenlampe. Das ist ok. Da verirrt sich ohnehin ab und an Flatterzeugs drin, wenn man im Sommer das Fenster auf hat. Da kriegt sie ordentlich Futter.

Weitaus „schlimmer“ fand ich im Sommerurlaub auf Malle die Ameisenkolonie, die eines Nachts fand, es sei ne töffige Idee ihren Laufweg durch mein Bett abzukürzen.

Hab dann im Gästebett weitergeschlafen, am nächsten Morgen waren sie fast weg, mittags war keine mehr zu sehen.

Fand ich dennoch unhöflich.

0

Das ist krass

0

Ich liege im Bett(Hochbett, also Nahe an der Decke), öffne die Augen, sehe gerade so eine Spinne sich abseilen direkt über meinen Gesicht. Richtiger jumpscare, hart erschreckt.

Ist mir auch mal passiert. Jedenfalls bin ich noch nie so dynamisch aus dem Bett gesprungen.

0

Die als es unter meinen T-Shirt komisch kitzelte und als ich runter sah war dort eine riesen Hauswinkelspinne.

Das Problem war ich saß im Restaurant, mir blieb nichts anders übrig als das Vieh zu zerquetschen, und es auf den Klo von meiner Brust zu kratzen

Essen war für mich gestorben.

Ich sitze auf der Toilette und ahne nichts Böses....Ich gucke zur Seite und neben mir hockt eine fette Spinne an der Wand. Ich renne mit runtergelassener Hose aus dem Bad und verschwinde in meinem Zimmer. Das war vor 12 Jahren...Heute kann ich darüber lachen, aber damals war es für mich der wahrgewordene Horror

Mir ist mal eine Beim Haare kämmen aus dem Scheitel gekrochen als ich gerade vorm Spiegel stand.
Hab mich etwas erschrocken.

Klingt nach dem idealen Horrorfilm-Material

1

Was möchtest Du wissen?