Was war Euer traurigstes Erlebniss?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Als meine Frau nach 38 Ehejahren im Alter von 59 Jahre nach dreimonatige Intensivstation starb! Habe über zwei Jahre große Probleme gehabt u. bin dann wieder "Auf den Markt" gegangen. Sorry, klingt vielleicht etwas flapsig, u. bin jetzt mit einer lieben Frau zusammen, mit der ich in einer Wohng. lebe. Wir verreisen viel, verstehen uns sehr gut, Sie 59 Jahre, Ich 69 Jahre alt. Denke trotzdem viel an meine verstorbene Frau, habe gelernt, daß jeder seine Art finden muß mit so einem Schicksalsschlag fertig zu werden. Auch was man nach dem Tod eines lieben Menschen tut, muß man für sich selbst entscheiden. Sich Einkapseln? Unter Leute gehen? Wie auch immer. Ich wünsche Dir, daß Du den "Richtigen" Weg findest. Kopf hoch, es geht immer weiter.

Vor fast 5 Jahren ist meine Loritta (siehe Bild) nach einem Flugunfall mit 45 Jahren an inneren Verletzungen gestorben. Wir haben 5 Jahre zusammengelebt.

Bilduntertitel eingeben... - (traurig, Erlebnis)

ich denke für jeden ist das abschied nehmen eines geliebten menschen das traurigste erlebnis. und ich denke du kannst so viele antworten bekommen wie es grabsteine gibt.

Als die Mama meiner besten Freundin letztes Jahr starb und ich sah wie sie daran zerbrach...

Hallo Pinja! Erstmal mein herzliches Beileid! Aber wende Dich mit solchen Fragen doch lieber ins Forum, Du suchst ja eher den Austausch oder Beistand, als einen direkten Rat, oder?

..könnte es nicht besser ausdrücken. LG

0

Im letzten Jahr habe ich meinen besten Freund durch ein sehr tragisches Ereignis verloren.

Als ich erfahren habe, daß wir keine Kinder haben können.

Als ich 15 war, sind innerhalb eines halben Jahres mein Opa, mein Papa und mein Neffe gestorben. Das war schrecklich. Mein Beileid wegen deines Mannes!!

als ich Brandopfer war und alles verloren habe was ich besaß..

als meine mutter gestorben ist, als meine freundin gestorben ist, als mein bester freund gestorben ist.

als mein kleiner bruder im mai gestorben ist, er war authist und hatte knochenmarkkrebs, ist nur 14 jahre alt geworden :-((((

Liebe Pinja

Zum Glück musste ich solch ein Schiksalschlag noch nie hinnehmen. Ich kann dir aber sehr gut nachfühlen.

Herzliche Grüsse

Der Tod meiner Mutter

Was möchtest Du wissen?