Was war die erste Banknote mit Wasserzeichen

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Da Geldscheine eine sehr neue Erfindung sind... Außer in China, wo wie immer alles erfunden wurde, alles und jedes, kamen in Europa Banknoten erst im 19. Jahrhundert auf. Die ersten Banknoten hatten definitiv keine Wasserzeichen, oder wenn, dann zufällig, weil die Papiermacher eigene Zeichen einfügten.

Was durchaus hingereicht haben mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SyLuS1337
04.02.2015, 08:10

Dass die ersten Banknoten keine Wasserzeichen enthielten, darauf bin ich auch bereits gestoßen.

Der Dollar (1785) beispielsweise enthielt erst seit 1996 Wasserzeichen. Die DM (1948) soweit ich es finden konnte hatte ihr Wasserzeichen seit 1961.

Gab es da nichts nachgewiesenes davor? Was ist mit der Reichsmark/Papiermark/Goldmark? Die hatte doch auch schon Sicherheitsmerkmale. Waren da Wasserzeichen mit dabei?

0
Kommentar von liesl1303
04.02.2015, 14:11

Quatsch. Die erste Banknoten waren im 17. Jahrhundert bei der Bank of Scotland zuerst produziert. Die hatten aber keine Wasserzeichen damals; frueh im 18. Jahrhundert waren die Noten in einem Buch verlegt, und als Sicherheit gegen Faelschung, waren sie aus dem Buch in einer Schlangenlinie geschnitten

0

Was möchtest Du wissen?