Was war die Arisierung (1938) , Geschichte & Weltkrieg?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die jüdischen Geschäfte wurden zwangsverkauft. Es wurde "Arisierung" genannt, weil die Geschäfte von Ariern übernommen wurden. Eigentlich kann von "Verkauf" keine Rede sein, da der Preis, zu dem die Geschäfte verkauft wurden, nur symbolisch war, oder nicht einmal das...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaukerEH
07.01.2017, 21:32

Yepp, es war kein Verkauf sondern eher eine "Wegnahme des Geschäfts". Der Geschäftsbetrieb lief dann mit anderen Inhabern meistens weiter.

0

Da brauchst Du nur zu googlen:

Arisierung oder Entjudung nannten die
Nationalsozialisten die Verdrängung von Juden und „jüdischen
Mischlingen“ aus Handel, Gewerbe und Wissenschaft im Sinne der
Nürnberger Gesetze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?