Was war der Spurtnikschock 1957 und 1961 mit Yuri Gagarin?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die USA habe nicht damit gerechnet, dass die Sovjets bereits einen Sateliten in die Umlaufbahn bringen können.

Das ist den Russen aber im Sputnik Programm gelungen und das war der Schock für die USA.

Im großen und ganzen ist es den USA (außer aus Prestige Gründen) ziemlich egal ob die Russen einen Satelliten im All hatten oder nicht, aber wenn die Russen eine Satelliten ins All schießen können, dann wohl auch Atombomben...

Der nächste Schock war die erste Raumfahrt eines Menschen von Yuri Gagarin, die hat den Amerikaner eben wieder gezeigt, wie weit die Russen mit dieser Technologie sind.

Man merkt ja heute noch und hier auf GF, dass viele im Westen am liebsten an ihr altes selbsterfundenes Märchen vom rückständigen Russland glauben würden. Und seine wir ehrlich, die westlichen Staaten haben ein gute Miene gemacht als die bösen Nazis von Untermenschen und bolschewistischen Horden gesprochen haben, aber insgeheim glauben doch viele bis heute an "den Russen", den bösen, rückständigen Russen aus dem Osten. Westliche Propaganda arbeitet ja hart dafür, dass es so bleibt.

Dementsprechend war es ein Schock als 1957 dieses "rückständige" Land als erstes einen künstlichen Satelliten in die Erdumlaufbahn geschossen hat und 1961 mit Gagarin den ersten Menschen ins Weltall schockte.

So wie es heute aussieht wird es noch mehr solche Schocks geben.

Die USA waren geschockt, als sie erfuhren. dass die Sowjetunion Juri Gagarin als ersten Menschen in den Weltall geschossen haben.

Der Schock der Amerikaner, nachdem die Russen zuerst den ersten Satelliten und dann den ersten Menschen im Weltall hatten.

Was möchtest Du wissen?