Was war der AUSLÖSER des Peloponnesischen Krieges?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Unterscheidung zwischen Ursachen und Anlässen/Auslöser ist wichtig.

Ursachen: machtpolitischer Gegensatz zwischen Athen und Sparta, mit einer Risikobereitschaft beim Versuch der Machtsteigerung mittels des attischen Seebundes auf der einen Seite, einer Angst vor einer weiteren Machtzunahme Athens, einem Auseinanderbröckeln des Peloponnesischen Bundes (der Sparta auch gegen die Gefahr eines Helotenaufstandes (Heloten waren Staatssklaven) absicherte) und der Wunsch nach Ausschaltung eines Rivalen auf der anderen Seite; beiderseitiges Prestigedenken trug zu fehlender Nachgiebigkeit bei

Anlässe/Auslöser:

  • Bündnis Athens mit Kerkyra, das sich in einem Konflikt mit Korinth befand, als Mitglied des Peloponnesischen Bundes Bündnispartner Spartas

  • Handelssperre Athens gegen Megara, ein Mitglied des Peloponnesischen Bundes

  • Streit um die Stadt Potidaia auf der Chalkidike, Mitglied des attischen Seebundes, aber auch Tochterstadt Korinths (Potidaia trat aus dem Seebund aus, als Athen verlangte, korinthische Beamte auszuweisen und die Seemauern niederzureißen, und wurde von Athen trotz korinthischer Unterstützung eingeschlossen und belagert)

danke danke

so ähnlich stehen die Dinge auch in meinem 400seitigen Buch über den Krieg, aber das hast du echt verständlich zusammengefasst, danke =)

0
@lindi2512

.... mal wieder - irgendwann wird Albrecht als "Mitautor" bei Quellenangaben vermerkt werden müssen.

0

Ich habe für mein msa referat das Thema Essstörungen und wollte eine kleine umfrage machen?

Denkt ihr, dass Essstörungen Auslöser oder Folge gesellschaftlicher Ausgrenzung sind?

...zur Frage

Ist es "unnormal", dass man sich über eine Schulnote 2 nicht freuen kann?

Also ich habe heute eine Arbeit wieder bekommen und habe dafür eine 2+ bekommen, ich hätte ja ausrasten können. Meine Freundin hat gesagt, ich soll mich doch freuen, wenn ich eine 2 bekomme. Aber wieso sollte ich mich über eine 2 freuen? Was ist an einer 2 gut, ich wollte eine 1 haben. Ähnlich bei einem Referat in Geographie. Ich habe das wochenlang vorbereitet und gemacht und getan, am Ende bekomme ich eine lahme 2. Ich weiß nicht, was daran toll sein soll. Ich bereite doch keinen Vortrag vor nur um am Ende eine 2 zu kassieren.

...zur Frage

Muss ich meinen Ex Freund unseren Sohn mitgeben?

Hallo, Ich habe ein wichtige Frage die mich heute den ganzen Tag grübeln lässt. Kurz zur Vorgeschichte: Mein Ex Partner und ich haben einen 2 Jährigen Sohn und das geteielte Sorgerecht.Mein Ex Partner ist auf Bewährung hat keinen festen Wohnsitz(ist auch nirgendswo gemeldet und besitzt auch meines wissens kein Handy) Wir haben uns vor zwei Wochen getrennt.

Heute war der erste Papa Sonntag an dem mein Ex Partner zu uns kam alles lief super bis er mir sagte das er Donnerstag beim Anwalt war und das geteielte Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragt hat.Danach kam sofort der Satz und nächsten Sonntag hole ich ihn um 13 Uhr ab und fahre mit ihm ins Schwimmbad (was 65 km entfernt ist obwohl wir auch ein vor der Tür haben).Ich muss dazu sagen er hat noch nie was mit seinem Sohn unternommen kein Spielplatz kein Schwimmbad nichts.Meine Angst ist es nun warum aufeinmal beantragt er das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht und will ihn Sonntag sofort mitnehmen.Vorallem könnte ich ihn nie erreichen er hat keine Handynummer und keine Meldeaddresse.Meine Angst ist das er ihn nicht wieder bringt.

Ich habe ihn nie Steine in den Weg gelegt er kann seinen Sohn hier zu Hause so oft sehen wie er will auch auf dem Spielplatz aber ihn mitgeben.Vorallem die Person mit der sie fahren kenne ich nicht er sagt es geht mich nichts an er ist nirgendwo gemeldet keine Handynummer nicht.Wenn der Brief von seinem Anwalt die Tage kommt muss ich mir ja auch erstmal einen suchen und bekomme es bis Sonntag nicht so schnell geklärt.

Bin ich verpflichtet ihn meinen Sohn mitzugeben am Sonntag?Vorallem wie sehen meine Chancen auf das alleinige Aufenthalstsbestimmungsrecht aus?

Über Antworten bin ich sehr dankbar

LG

...zur Frage

Druck auf Brustkorb und vermehrt Herzstolpern durch Kraftsport?

Hallo zusammen,

Seit vielen Jahren habe ich hin und wieder ein Herzstolpern bemerkt, welches mir aber nie wirklich Sorge bereitet hat. Vor 2 Jahren dann hatte ich auf einmal fast täglich dieses "Stolpern" am Herzen, verbunden mit einem enge Gefühl in der Brust.

Bin dann zu meinem Hausarzt gerannt und habe ihn gebeten mich durchzuchecken (Blutbild, Belastungs-und Langzeit EKG) alles unauffällig...

Habe mich dann vorerst damit abgefunden und den Kraftsport mehr oder weniger schleifen lassen, wodurch die Symptome auch so gut wie weg waren.

Lediglich auf meinem Hinflug in den Urlaub nach News York, fing plötzlich mein Herz an wie verrückt zu stolpern(ca. 5-10 Mal die Minute ) danach war dann aber wieder Wochenlang Ruhe.

Nun hat mich vor 2 Wochen der Ehrgeiz wieder gepackt und ich habe wieder intensiv mit Kraftsport angefangen. Direkt nach dem 2 Training verspürte ich Abends ein starkes enge Gefühl in der Brust, verbunden mit leicht erschwerter Atmung und einem nervösen leicht schnellerem Herzschlag.Dies zieht sich wie damals seitdem durchweg so hin und unregelmäßig kommt Mal mehr und Mal weniger ein Herzstolpern hinzu.

Spiele auch seit 20 Jahren Fussball, was mir aber nie derartige Probleme bereitet hat und auch in der aktuellen Situation eher befreiend wirkt als Ruhe Phasen.

Habe jetzt schon bedenken ins Fitnessstudio zu gehen, weil ich mich da langsam gedanklich ziemlich reimsteigere, obwohl ja damals bei gleicher Symptomatik alles in Ordnung war.

Verspüre dadurch eine ziemliche innere Unruhe.

Wäre was ernstes mit meinem Herzen oder anderem Organ wäre zum einen doch nicht jeglicher Test ohne Auffälligkeiten ausgefallen und zum anderen wären dann doch während der Zeit als ich KEIN Kraftsport betrieben habe sondern nur Fussball auch Beschwerden aufgetreten oder ?

Hoffe auf hilfreiche antworten.

Danke und viele liebe Grüße

...zur Frage

Seminarnote anfechten sinnvoll?

Hey,

ich bin mit einer Seminarnote aus dem vergangenen Semester nicht zufrieden. In meinen AUgen war ich besser, zumal ich auch weiß, dass ein anderes Referat eine bessere Note bekommen hat und mich in dem Vergleich nicht schlechter sehe. Ich habe das Feedback vom Dozenten eingefordert. Das war ein 5-Zeiliges handbeschriebenes Blatt wo nicht eine Kritik vorgenommen wurde.

Die Note ist nicht superschlecht, aber da ich mich wirklich intensiv vorbereitet habe, bin ich einfach unzufrieden. Ich sehe auch nicht ein, alles zu akzeptieren was gesagt wird.

Nun ist meine Frage ob und wie ich so eine Note anfechten könnte. Hat das jemand schon mal gemacht? Was sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Warum heißt es "griechische Mythologie" und nicht "griechische Religion"?

Was genau ist das Unterscheidungsmerkmal, das bewirkt, dass wir die Götterwelt der alten Griechen als deren Mythologie und eben nicht als deren Religion betrachten? Was hat Religion, was die Griechen nicht hatten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?