Was war dein bisher größter Fehler im Leben und was hast du daraus gelernt?

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heyy,

mein größter Fehler war dass ich die gezwungen Beziehung zu dem Sohn des besten Freundes meines Stiefvater zuließ. Hätte ich das nie getan, wäre ich nie vergewaltigt worden und müsste meine Tochter nich begraben.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Interessiere mich für Allgemeinwissen

Oh je, das tut mir unglaublich leid 🥺 Ich hoffe, dir geht es jetzt besser? Wenn nicht, kannst du mich auch gerne anschreiben und dann können wir reden :) Dir auf jeden Fall alles Gute 🍀

0
@Chiara387

Danke! Da isst Sweet! Aber ich kann dich beruhigen: ich bin mittlerweile seit einem Dreiviertel Jahr verheiratet und mega verliebt:) außerdem bin ich schwanger also ist alles gut ☺️😊

2
@KirraSophie

Wow, das freut mich wirklich unglaublich für dich 🤗🥰 Herzlichen Glückwunsch! 🎉🎉🎉 Darf ich fragen, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird? Oder ist das noch gar nicht sicher? 🤗

3
@Chiara387

Ist noch nicht sicher! Bin ja erst in der 13./14. Woche. Das wird erst etwas später zu sehen sein!

2
@KirraSophie

Ah okay 🤗 Dann dir alles alles Gute für dich und deine Familie 🍀🍀🍀 Außerdem viel Gesundheit und Zufriedenheit 🤗🍀

1
@Chiara387

Dankeschön! Ich wünsche dir dasselbe! Auch wenn du noch bisschen Zeit für eine Familie hast 🙈

3

Mein Größter Fehler war es mehr auf andere zu hören bzw mich von den Idealen und dem Lebensstile anderer beeinflussen zu lassen (als es mir schlecht ging) anstatt mir selber treu zu bleiben und auf meine Intuition zu hören.

Gelernt habe ich daraus (nachdem ich schaden davon getragen habe), das ich mich nicht mehr leicht beeinflussen lasse selbst wenn es heißt gegen den Strom zu schwimmen.

Schön, dass du aus deinem Fehler gelernt hast 🤗 Freut mich sehr! Sei einfach so wie du bist, denn so bist du gut! Vielen Dank für deine Antwort! 🥰

1
Von Experte DianaValesko bestätigt

Mein bisher größter Fehler war, mich für andere Menschen zu ändern, in der Hoffnung, sie würden mich dann endlich akzeptieren.

Aber ich habe daraus gelernt, dass es keinen Sinn hat, mich zu verstellen, weil die Menschen mich deshalb auch nicht mehr mögen und ich manchmal einfach vergessen habe, wie ich eigentlich sein möchte.

Eine sehr nette Person hat mir die Augen geöffnet und gesagt: Wenn sie dich nicht akzeptieren wie du bist, haben sie dich auch nicht verdient. Dieser Satz begleitet mich nun jeden Tag.

Und dieser hier auch:

Verändere dich nicht, damit andere dich mögen. Sei du selbst, damit die richtigen Menschen dich lieben.
Woher ich das weiß:Hobby – Berufswunsch ist Psychologin.

Sei froh, du hast das schon extrem früh erkannt, es gibt Menschen, die verzweifeln an genau diesem Fehler selbst noch wenn sie 50 sind! Aber auch z.B. Pferde helfen einem Menschen, das zu bemerken, denn ein Pferd nimmt dich wie du bist oder eben nicht, es diskutiert weder deinen Haarschnitt, deine Kleidung noch deine Fingernägel, es blickt dir in deine Seele und wenn du da bestanden hast, läßt es dich in seinen Sattel steigen und gut ist.

3

Meinen größten Fehler habe ungefähr x mal gemacht. Irgendwann hab ich gesagt, jetzt reichts. Und danach war alles super.

Der größte Fehler war, immer und immer wieder auf meine Mutter zuzugehen.

Ah okay. Dann freut es mich, dass du deinen Fehler erkannt hast und es dir dadurch wieder besser geht 🤗 Dir alles Gute 🍀

4

Die Frage die ich mir wohl eher stellen sollte ist, welche Entscheidung in meinem Leben war richtig? Rückblickend fällt mir da auch nach längerem Überlegen nichts ein. Ich habe mich wiederholt für die falsche Ausbildung entschieden, Ausbildungen abgebrochen und stecke nun seit 5 Jahren in einer Ausbildung, die mich inzwischen so sehr quält, dass ich fest davon überzeugt bin, einen Burnout zu erleiden.

Auch die beiden Beziehungen die ich in meinem Leben geführt habe, waren große Fehler und haben meiner Psyche schwer zugesetzt. Mittlerweile bin ich wirklich an einem Punkt angekommen, an dem ich nicht mehr weiter weiß.