Was war das schlechteste Buch das ihr je gelesen habt.?

10 Antworten

Jaaaa... da gibt es mehrere. Vor allem diese "Oh-Mein-Gott-Ich-Bin-Ein-15-Jähriges-Mädchen-Und-Habe-So-Viele-Probleme-Mit-Jungs"-Problembücher, die ich im Alter zwischen 11 und 13 immer gelesen habe. Die sind halt so realitätsfern... wenn ich ehrlich bin. ;-)

Ich will da keinen Namen nennen, da die eigentlich so gut wie immer gleich sind.

Oh, da gibt es einige. Nur lese ich sie meist nicht fertig. Im Moment lese ich gerade "Foundation" von Isaac Asimov... und ich lese es auch nur fertig, weil ich es gekauft hatte. Die Kurzgeschichten waren alle klasse, aber dieses Buch habe ich leider in der Deutschen Übersetzung gekauft, deshalb bin ich nicht sicher, ob Asimov selbst so scheiße geschrieben hat, oder ob es nur die Übersetzung ist.

Die Twilight-Bücher fand ich auch nicht besonders. Bäh. Und Noah Gordon. "Er kaufte eine Zwiebel von einem Bauern mit bösen Augen." Was soll der Mist? Dieser Bauer und seine Augen hatten nichts mit der Geschichte zu tun.

Harry Potter fand ich in der dritten Klasse prima, aber jetzt, wo ich mehr "Leseerfahrung" hab - schrecklich! Der Hauptcharakter ist mir entschieden zu egoistisch und die Handlung ist auch nicht wirklich toll - das ist halt ein Massenbuch.

Vorstadtkrokodile fand ich einfach nur dumm.

Herr der Ringe fand ich nicht schlecht aber entschieden zu langatmig...

Was möchtest Du wissen?