Was war das Prinzip de sozialismus (Geschichte,Sozialismus)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Anstelle des Privateigentums tritt gesellschaftliches Eigentum.

1. Die Ware-Geld-Beziehung stirbt langsam ab. Die gesellschaftliche Produktion muß sich nicht erst auf dem  Markt als gesellschaftlich notwendig erweisen, denn bereits vorher wurde ja eine notwendige Produktion festgelegt.

2. Der Markt-Preis-Mechanismus hört auf der Koordinationsmechanismus der Wirtschaft zu sein. An dessen Stelle tritt die Planung.

3. Die Unterschiede zwischen Stadt und Land sowie zwischen geitiger und körperlicher Arbeit werdfen eingeebnet.

4. Die Arbeit verliert zusehens ihren knechtischen Charakter

5. Die Werktätigen werden nicht mehr von Privatkapitalisten ausgebeutet, sondern jeder arbeitet nach seinen Fähigkeiten und Leistungen.

6. Mit dem Verschwinden des Privateigentums an Produktionsmitteln verschwinden zusehens auch die Klassen, bestehen bleibt nur noch die Arbeiterklasse

7. Der Staat als Herrschaftsinstrument der Klassen verschweindet zusehens

8. Der Sozialismus ist eine Übergangszeit, hinführend zum Kommunismus. In seiner Interrimsphase errichtet er eine Diktatur des Proletariats.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*des sozialismus (sry ;))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war eigentlich Gleichheit, Solidarität und Gerechtigkeit allerdings in der Realität war das immer anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?