Was war das Heute Auf einmal war alles so unrealistisch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mir kommt es so vor wie Symptome, die bei Dr. Schüsslers Biochemie beschrieben sind, z.B. für den Mineralstoff Nr. 1 Calc. Fluor sowie für den Mineralstoff Nr. 12 Calc. Sulph. Es kann nicht schaden, sie zu probieren, dann jeweils die Stärke D6 kaufen (Apotheke). Vielleicht hast du die ja auch schon biochemische Funktionsmittel daheim.

Grund dafür können Mineralstoffmangelzustände im molekularen Bereich sein, bei denen man aber die Symptome bekommt; Nur, wenn man sie kennt und zuordnen kann, kann man etwas unternehmen.

Nr. 1 -Symptome können auftreten, wenn es sich draußen abkühlt und zugleich kälter wird, betroffen sind dann Sehnen und Bänder, die nicht genug Elastizität haben.

Nr. 12-Symptome hat man, wenn es Stoffwechselschlacken im Körper gibt (Abfall, z.B. nach einer überstandenen Krankheit), die man mit diesem Mittel ausscheiden soll - hier ist es empfehlenswert, gleichzeitig Nr. 2 Calc. Phos. D6 zu nehmen.

Dazu würde ich mir gutes klares Wasser besorgen (Quelle? gefiltertes?) und wirklich eine Menge trinken.
Ich kenne beide Zustände, einen davon bekomme ich z.B:, wenn die Sonne strahlend scheint bei Sturm - dann platzt mir der Schädel und ich stehe komplett neben mir. Da habe ich herausgefunden, dass Nr. 2 und Nr. 12 relativ schnell helfen.

Mit diesen Mineralstoffen befasse ich mich seit 35 Jahren, weil es so eine spannende, hilfreiche, aber zugleich harmlose Therapie (im dem Sinne, dass man nichts falsch machen kann) ist, die man selber lernen und anwenden kann.

                                                      ----

Ein völlig anderer Ansatz ist eine Hochdosis-Vitamin C-Behandlung mit Vit. C i.V. und/oder Vit. C als Infusion (Pascorbin). Da sprich mal mit deinem Arzt und schau in das Buch 'Heilung des Unheilbaren' von Levy..

Alles Gute und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHelfer8
28.09.2016, 17:21

Ok danke ;) ich werde paar sachen versuchen danke.

0

Weiß nicht ob das schon wer gesagt hat aber setzte dich mal mit Depersonalisierung, Angststörungen, Depressionen, etc. falls du englisch vertehst:

 Sie beschreibt unter anderem etwas ähnliches wie du. ich bin weißgott kein Experte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An Sauerstoffmangel kann es nicht liegen, du warst ja draußen.
Und Drogen sind echt nicht im Spiel?
Ein Deja vu ist auch nur ein aktueller Sinneseindruck, der vom Hirn aus Versehen im Erinnerungszentrum abgespeichert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHelfer8
28.09.2016, 16:46

Nein Drogen sind nicht im spiel xD bin noch in der Pubertät.

Und ja also ich sage mal so das passiert echt nur selten.

0
Kommentar von Feldschwarz
28.09.2016, 17:01

Na vielleicht ist da auch eine zufällige Fehlzuordnung in deinem Gehirn. Wie beim Deja vu, du erlebst was und die Information wird falsch abgespeichert und dann kommt dir alles unrealistisch vor, weil der Bereich, in dem der Eindruck gelandet ist für was anderes zuständig ist und einfach gar keine Sinneseindrücke verarbeiten kann... Würde ich mir jetzt keine Sorgen deswegen machen

1

Glückwunsch dass du sowas hast!

Viele träumen nur davon.;) Befasse dich mal mit luziden Träumen oder genannt auch Klartraum. 

Wenn du im echten Leben sowas hast dann stelle dir die Frage: "träume ich? Ist das gerade Real? 

Stell dir die Fragen generell oft am tag und dann wirst du höchstwahrscheinlich ein Klartraum erleben, sowas ist wunderbar:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHelfer8
28.09.2016, 16:37

Das finde ich nicht toll. Das war ja kein Traum xDD

0

Hi,

kann man sich vorstellen, dass das sehr ungewohnte Zustände sind.

Wie unten beschrieben, google doch mal 'Derealisation' und frag ggf weiter ...

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimmst du drogen und wenn ja, welche?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHelfer8
28.09.2016, 16:28

Ich bin 15 und nein ich rauche nicht un nehme auch nichts ;)xD

0

kp geht mir aber manchmal auch so denke das ist nichts schlimmes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte ich auch mal eine Zeit lang, vor allem wenn es windig war. Fühlte mich dann auch irgendwie so fluffig.

Und NEIN, ich nehme keine Drogen. Keine Ahnung wovon das kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHelfer8
28.09.2016, 16:32

Also ich meine auch wirklich Plötzlich wurde alles Unrealistisch so gegen Schluss. 

0

Gibt es überhaupt Realität? 😨

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?