Was war das gefährliche an dem Medikament "Contergan"?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Moin,

kurz gefasst hat Contergan bzw. dessen Wirkstoff Thalidomid Effekte auf einen Wachstumsfaktor, den "Vascular Endothelial Growth Factor" (VEGF). Dieser ist besonders in der Embryonalentwicklung von wichtiger Bedeutung, da er u.a. die Ausbildung von Blutgefäßen vermittelt. Wird dieser unterdrückt, kommt es u.a. zur Unter- bzw. Nichtentwicklung der Extremitäten. Dies zeigt sich dann in den bekannten Fehlentwicklungen.

Heutzutage wird Thalidomid z.B. bei bestimmten Autoimmunerkrankungen verwendet - es muss (bei Frauen) allerdings eine Empfängnisverhütung sichergestellt sein, um embryonale Fehlentwicklungen bei unbeabsichtigter Schwangerschaft auszuschließen.

Konnte ich deine Frage soweit beantworten oder ist noch etwas offen?

Lieben Gruß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gefährliche an Contergan war das man es zu wenig getestet hatte. Es wurde als Schlafmittel verwendet auch an schwangere Frauen gegeben. Der Wirkstoff bewirkte die verzögerte oder gestopte entwicklung des Körpers im mutterleib, was zu den typischen Missbildungen führte - sogenannte "Contergan kinder" ... denen häufig arme oder Beine fehlten oder nur mindermäßig ausgebildet waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man brauchte in der Schwangerschaft nur eine einzige Tablette nehmen und das Kind kam mit schweren Missbildungen (teilweise oder ganz fehlenden Gliedmaßen) zur Welt. Gleichzeitig hielten Ärzte dieses Medikament für so harmlos, dass sie es massenweise Schwangeren verschrieben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefährlich war, daß es bei Tierversuchen nie zu Schäden an Embryonen oder Foeten gekommen ist, sondern erst beim Menschen. Contergan wird heute in vielen Ländern erfolgreich zur Behandlung der Lepra eingesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Frauen Kinder mit Mißbildungen geboren hatten. Wenn ich mich recht erinnere fehlten denen Gliedmaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sternenmeer57
26.04.2016, 21:18

Das gute ist, das dieser Wirkstoff bei der Chemotherapie angewendet wird, weil er Krebszellen austrocknet. Das Schlechte daran ist, das die Pharmaindustrie sich mit diesem billigen Wirkstoff eine goldene Nase verdient und kein Interesse daran hat, neue , billigere Wirkstoffe gegen den Krebs erforschen zu lassen.

0

Ob du es glaubts oder nicht. Wollte eben ähnliche Frage über Contergan stellen. War glaub ich Schlafmittel, wurde auch bedenkenlos Schwangeren verschrieben. War Stoff drinnen, der zu Mißbildungen der noch nicht Geborenen führte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?