Was war das für ein komischer Traum?

4 Antworten

"Falsches Erwachen" ist die richtige Bezeichnung für das, was du hier beschreibst. Man träumt davon aufzustehen und tätigt dann meistens die Dinge, die man nach dem "richtigen" Aufstehen normalerweise auch macht, da es einem im ersten Moment garnicht auffällt.

Es wäre sinnvoll einen Reality Check zu machen, wenn du wieder aufwachst und dir etwas komisch vorkommt. So kannst du gleich "überprüfen", ob du das alles gerade nur träumst oder wirklich wach bist.

Mir geht es eigentlich nicht so sehr um das "falsche Erwachen", als viel mehr um den Traum als Ganzes.

Und ich habe schon öfter versucht, mir anzugewöhnen, von Zeit zu Zeit "Reality Checks" zu machen (ich wollte mal luzides Träumen lernen), habe es aber nie länger als 2 - 3 Tage durchgehalten.

1

Mich wundert es auch, dass das bei dir so oft hintereinander passiert ist. Vielleicht kann es wirklich sein (wie schon andere schreiben), dass du mehr oder weniger davor Angst hast zu spät zu kommen und du das deswegen immer im Unterbewusstsein hast. Könnte das vielleicht ein bisschen erklären.

1

Sieht danach aus, als ob Du unter grossem Angstdruck stehst zu verschlafen. Das würde diese Träume erklären.

Denn das was wir träumen sind alles Antworten aus unserem Unterbewusstsein.

Solche realwirkenden Träume sind gruselig. Hatte so einen mit einen Wecker auch einmal, da hab ich geträumt wie ich auf das Handy gucke und zu spät bin. Dann bin ich aufgewacht und war wirklich zu spät dran.

Angst hatte ich nicht. Außer halt am Anfang, dass ich zu spät komme (scheint aber nicht sooo schlimm gewesen zu sein, bin ja wieder eingeschlafen). Und pünktlich war ich auch.^^

0

Was möchtest Du wissen?