Was war das, echt seltsam?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So seltsam es auch klingt ich hatte heute das selber die unheimliche Begegnung der 7 Art bei mir passieren noch andere dinge z.b. ein Stoffball der einfach so runtergefallen ist das selbe mit meiner alten und damit meine ich sehr alten Spieluhr passiert Unheimlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, so wie du das beschreibst, könnte es echt eine Schlafparalyse sein. Ich habe soetwas zum Glück noch nicht erlebt. Aber ich habe schon von vielen gehört, die das gleiche hatten. Und deine Beschreibung passt eben zu einer Schlafparalyse. Denn diese Halluzinationen haben viele während einer Schlafparalyse, die man bewusst miterlebt. Und dass man dan ein Wesen spürt und du anstatt rufen/schreien nur leise flüstern konntest haben auch sehr viele bei einer Schlafparalyse. Die Schlafparalyse löst sich normal in ein paar Sekunden auf. In deinem Fall waren es 5 Sekunden. Ich weiß, es ist zwar erschreckend, aber das ist bei einer Schlafparalyse normal. Auch das mit den Halluzinationen. Die erlebt man auch häufig. Also ich glaube, dass du eine Schlafparalyse hattest.

Liebe Grüße

jackjack1995

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aaaaaalso, ich kann das gar nicht bestätigen was meine 2 vorredner sagen... Ich bin 23 und hab seit ich 7 bin fast jede woche 1,2 schlagparalysen die ich 'wach mit erlebe'... Die ersten male mit 7,8 dachte ich es wären 'geister' und ich hab mir in meinem kinderkopf gedacht "wenn geister in der nähe sind, dann läuft die zeit langsamer und man kann sich deswegen nur schwer bewegen''... Da war es noch 'harmlos' ... Ich hab nur gestalten gesehen, etwas weiter weg... Die mit auch nichts getan haben o.ä... Es sah aus als wüssten sie nicht das ich sie sehe... Später dann, gab es auch harmlose, aber vereinzelt fingen die schlimmen an... Es fing damit an das ich im bett lag, meist auf dem rücken, und die augen aufschlug und extremen wind hörte, stimmen, kinder die spielen und lachen und weinen... Wenn man dann versucht sich raus zu ziehen wirds noch schlimmer... Ich habe nie auch die geringste chance irgend einen 'kleinen körperteil' zu bewegen falls ich nicht rechtzeitig merke das ich paralysiert bin bzw grade darin verfalle. Bis jetzt waren es insgesammt 4 solche erlebnisse das ich hinterher den rest der nacht auf und ab gelaufen bin oder die nächte sitzend auf dem balkon verbracht hab, weil man nach diesem gefühl des erstickens, dieser urangst des menschen hilflos zu sein, über ein bisschen frische luft froh ist. Hier mal die schlimmste nacht: Schlafparalyse. Ich schlage die augen auf und alles ist dunkel, schwarz. Ich kann weder was sehen noch mich bewegen... Ich versuche irgendwas zu bewegen, ich bekomme schlecht luft. Ich habe das gefühl mein körper atmet einfach nicht ein und fange an nach luft zu kämpfen. Plötzlich wirkt alles gedämmt, nicht ganz schwarz. Ein mann sitzt auf mir, komplett schwarz, kein gesicht, nichts. Nur schwarze konturen. Hält meine arme und beine fest und drückt mich in die matratze. Ich kann meinen kopf nicht bewegen, nicht rufen, nichts. Nur innerlich schreien und ich höre seinen atem und sein kichern. Hinter ihm im raum (niesche neben der tür... Die tür war übrigens nicht ganz zu und davor ist das wohnzimmer in dem noch eine eckenleuchte an war) steht eine kleine alte frau, deren gesicht ich aber sehe... In schwarze fetzen gekleidet, dreckig, und kommt auf uns zu... Beugt sich vor mein gesicht und lacht. Setzt sich neben mein bett und fängt an mit ihm zu sprechen. Auf einer sprache die ich nicht verstehe... Worte die keine sprache sind die ich je gehört hab. Sie scheint mich direkt an zu sprechen und ich möchte ihr sagen das ich sie nicht verstehe... Aber ich kann nicht... Und der mann umfasst meinen hals und würgt mich. In diesem augenblick wird alles grell, weiss... Die beiden schreien und kriegen panik... Ich komme langsam zu mir, ausser atem, als wärenich gerannt... Alles normalisiert sich wieder, ... Diese nacht habe ich auf dem balkon verbracht. Bis es hell wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich sicher das es kein realistischer Alptraum war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne ich bin ja danach sofort aufgesprungen und bin ins Wohnzimmer gerannt. Währenddessen jeden Lichtschalter betätigt^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deshalb meine Fragen das können nämlich auch Halluzinationen sein. Aber es kann auch ein Wachanfall gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war der sogenannte X-Faktor ! Das Unfassbare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?