Was war bei euch der Längste Bosskampf in einem Videospiel?

12 Antworten

Also ich kenne einige Gegner, die wirklich ewig dauern. Ich weiß den Namen nicht, aber in diesem Höhlenkomplex, das vom Tchita-Hochland nach Arcadis (FF12) führt, gibt es einen speziellen Raum mit einem Drachen darin, dessen bekämpfen so viel Zeit beansprucht, dass das Spiel es einem erlaubt, den Raum zu verlassen, sich zu erholen und dann weiterzumachen. Habs noch nicht geschafft, den zu besiegen und ich habe auch ewig nicht mehr gespielt.

Ein weiterer, von dem ich weiß, ist der Urdrache in Dragon's Dogma. Das ist sogar ein Community-Boss. Heißt Spieler treten online gegen den an und der Fortschritt wird geteilt oder so. Bin mir gerade nicht sicher.

Klingt auch nach Deus Drache (wenn ich mich jetzt nicht wieder vertue?), der war soweit ich mich erinnere im Sohen Höhlenpalast.

0
@MasterBlaster7

Ja richtig, hab den sogar gerade noch gegoogelt xD

Sag mal, weißt du, ob es noch Guides für das Original-Spiel gibt? Ich finde nur noch welche zu Zodiac Age und das bringt mir gar nichts, weil da vieles anders ist und Gegenstände in ihren Fundorten neu verteilt wurden.

0
@BiBo85

ich schau immer ganz gern bei icksmehl.de , da das ne recht alte seite is sind die guides auch noch von den originalversionen der games. Eventuell wird man bei FF Almanach auch fündig, aber das is ja eher ne wiki seite. Ansonsten vielleicht auf GameFAQs? die haben doch eigentlich alles, oder? :'D

0
@MasterBlaster7

Das Almanach ist leider mehr Lexikon als ein Spielführer.

GameFAQs ist auf Englisch...

0
@BiBo85

ja gut, dann bleibt nur icksmehl.de , da gibts halt tatsächlich auch recht brauchbare guides. Ich hab die seite immer für FF VIII und FF X genutzt, FF XII weniger aber auch ab und an

0
@MasterBlaster7

Wobei man bei X auch sagen muss, dass die auch Guides haben, die nicht der Richtigkeit entsprechen. Ich sage nur die Omega Höhle oder wie die hieß. Da soll es mehrere Truhen geben und was drin ist, hängt davon ab, wieviele man ohne Zwischenfälle öffnen kann. Deren Guide erzählt was von einem Zähler und richtigem Timing, aber kein Dataminer der Welt konnte das bisher bestätigen.

0
@BiBo85

hm, ja okay, das kann durchaus sein, ist ja wie ich das erlebt habt fast alles von einem alleine aufgebaut. Ich hab bisher immer alle infos gefunden die ich brauchte, aber ich war auch nie sehr anspruchsvoll. Hauptsache ich bekomm meine Triple Triad Karten alle irgendwo her :'D

0

Bei mir war es wohl Yasmat auf Final Fantasy 12... ich hab da ebenfalls um die 4 Stunden mit ihm gekämpft. Ich habe Yasmat jedoch auf der PS4 erlegt und die erste Phase im Turbo-Modus gezockt. Die letzte Phase musste ich in normaler Geschwindigkeit spielen, da das Risiko eines GameOvers für mich zu gross gewesen ist. Auf einer PS2 hätte der Kampf bei mir wohl bedeutend länger gedauert.

Ich wurde jedoch später von einem Kumpel ausgelacht, weil ich so viel Zeit für diesen Boss benötigt habe. Scheinbar würde man den mit der richtigen Strategie viel schneller platt kriegen. Da ich aber Spiele oft ohne Lösungs-Vorschläge spiele, habe ich Yasmat wohl zu Tode gestreichelt ^^'

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

witzigerweise hab ich vorhin ein Video gesehen in dem Yiasmat auf der PS4 in 90 Sekunden gekillt wurde. aber das setup ist hochgradig endgame lastig und vermutlich x-mal probiert um die Zeit zu bekommen :'D

0
@MasterBlaster7

90 Sekunden?! - Wie um alles in der Welt ist so was möglich? Das Vieh hat ja so viele Lebensbalken und teilweise so gefährliche Attacken, dass ich mir so einen schnellen Sieg nicht einmal in meinen Träumen ausmalen kann XD - Vielleicht war nicht nur die Ausrüstung "Endgame lastig"... vielleicht wurde ja noch anderweitig etwas "nachgeholfen" ^^

0
@MuellerMona

ne, da ist tatsächlich nicht nachgeholfen, da wird nur alles abused was das spiel hergibt :'D

Die eigene Party im vorfeld mit debuffs belegen um über equipment den angriff zu erhöhen, ständig Hastga, sich in einer ecke der arena verschanzen wo Yiasmat nicht hinkommt, dazu noch die Schwäcke gegen Dark Element die Yiasmat in Zodiac Age bekommen hat... das ist echt krass, de Uploader hat auch ein erklärvideo dazu gemacht (was ich aber noch nicht gesehen hab...)

0
@MasterBlaster7

Bhu... unter solchen Umständen wird der Bosskampf ja zu einer reinen Wissenschaft XD

Ich selbst war ebenfalls mit Hastga unterwegs... aber die Ausrüstung war bestimmt nicht die Optimalste... sondern einfach die Beste, die ich irgendwie zusammenkratzen konnte. Einige Sachen waren ja kaum zu bekommen, wenn man nicht irgendwelche Vorkenntnisse hatte oder an bestimmten Stellen das Spiel abwürgte und neu geladen hat ^^'

Und so musste ich oft in Dauerschleife, kiloweise Phönixfedern verteilen, so dass mein Trupp teilweise kaum noch angreifen konnte XD

Wusste gar nicht, dass der Boss eine zusätzliche Schwäche in Zodiac Age bekommen hat. Mich hat eher gestört, dass nicht mehr alle Charaktere, alle Fähigkeiten lernen konnten ^^'

0
@MuellerMona

Kenne ich, ging mir ähnlich :'D

Das Job System hat finde ich vor und nachteile. Klar ist es schön wenn jeder alles kann, aber mit den Jobs kann man seine Charaktere etwas mehr Spezialisieren, das gibt dem Spiel ne ganz nette zusätzliche Gameplay Komponente, was ich tatsächlich mehr positiv als negativ bewerten würde :)

Dafür war es aber der blanke Horror im Original die fucking Doxa-Lanze zu bekommen... Ich mein, wer hat das mit den scheiß Schatz-Vasen am Strand jemals für eine gute Gamedesign Idee gehalten?? xD

0
@MasterBlaster7

Ich war mir das von der PS2-Version so gewohnt, dass ich allen Charakter mit viel Fleiss einfach alles beibringen konnte... dass ich mich mit dem neuen Job-System total eingeschränkt fühlte. Und ich hatte immer wieder meine Zweifel, ob meine Jobzuweisung wirklich sinnvoll war - Aber solange man den Endboss platt kriegt, ist im Grunde genommen alles irgendwie o.k.

Oh, diese verflixte Doxa-Lanze! XD - Ich habe sie nie gefunden... und als ich irgendwann über den Hinweis gestolpert bin, dass man gewisse Schatz-Truhen nicht öffnen darf, fand ich das eh ziemlich doof. So was kann man ohne Lösungsbuch einfach nicht wissen... und ich kann keine Schatz-Truhe ungeöffnet zurück lassen. So was fühlt sich einfach falsch an XD

Ähnlich doof fand ich das mit dieser "unsichtbaren" Kiste, welche nur zu einem gewissen Prozentsatz ein spezielles, super nützliches Item enthalten soll. Scheinbar hätte man da das ganze System abwürgen müssen, falls nicht der gesuchte Gegenstand in der Kiste war... weil diese Kiste angeblich nur ein einziges Mal erscheint -.-

Sowas ist einfach "schlecht", wenn sich das ganze wie ein Lotto-Gewinn anfühlt und ohne genaues Studieren eines Lösungsbuches gar nicht machbar ist.

Hingegen fand ich dieses Kampfsystem echt genial... auch wenn mit der richtigen Einstellung die Charaktere die Gegner und Bosse ganz alleine besiegen konnten.

0

Ratchet and clank 1. Ich hatte den net gecheckt und hatte nach 50 versuchen um die 2 Jahre Pause von dem Game. Dann habe ich wieder angefangen (die Aggressionsprobleme die immer für 10 Monate wirkten kamen zurück) und nach 20 versuchen habe ich es geschafft

Lady Yunalesca aus FF10. Das war echt im wahrsten Sinne des Wortes ein Kampf. Haben da damals bestimmt fünf Stunden dran gesessen und nachdem wir das xte Mal gestorben sind, haben wir erstmal die Konsole für zwei oder drei Tage ausgemacht. Danach ging es dann beim ersten Versuch, das hat aber auch bestimmt zwei Stunden gedauert. Insgesamt waren das also etwa sieben Stunden.

Immer wenn ich das Game nochmal spielen will, denke ich daran zurück und dann vergeht es mir wieder...

Ich schließe mich den andern mal an:

Yiazmat, FF XII (PS2)

Knappe dreieinhalb stunden, davon die erste Stunde nur den Gambits zuschauen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?