Was war am Dreißigjährigen Krieg so katastrophal?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Name gibt dir die Antwort. Stell dir vor, ein Krieg wütet 30 Jahre lang. Es gab eine Generation, die während dieses Krieges geboren wurde und auch noch auf dessen Schlachtfeldern gestorben ist. Und auch sonst sterben in einem 30-jährigem Krieg natürlich mehr Menschen als in einem 5-jährigen (vorausgesetzt, die Technologien sind ähnlich).

Hinzu kommt natürlich auch der sinnlose Anlass, dass sich evangelische und katholische Christen gegenseitig bekämpfen. Kann es einen sinnloseren Grund geben? Na ja, wahrscheinlich schon, aber es ist schon echt dämlich, wenn Werte wie die Nächstenliebe oder Gebote wie du sollst nicht töten einfach über Bord geworfen werden, nur um Glaubensbrüder (!!!) bekämpfen zu können. Jedenfalls offiziell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im ganzen Deutschen eich ist heftig eine urlange zeit gekämpft worden. manche Gebiete waren entvölkert, es gab keine Nahrung, die Zivilisation brach zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hunger der Bevölkerung. Die Soldaten plünderten das Land, nahmen alles mit, was nicht niet- und nagelfest war - auch das Saatgut, das für das nächste Jahr zurückgelegt worden war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Tote in nahezu ganz Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Krieg war für die Beteiligten nicht katastrophal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
08.05.2016, 12:16

Ich habe mich aus gegebenem Anlass mit dem Deutsch-Deutschen Krieg 1866 befaßt und musste zu meiner Überraschung festellen, dass an der Schacht von Königgrätz 400.000 Soldaten beteiligt waren, es aber "nur" 5.600 Tote gab. Im Vergleich zu dem Massensterben im I. Weltkrieg erscheint diese Zahl sehr gering.

0

Dass er dreißig Jahre gedauert hat. Das HRR war anschließend ausgeblutet, entvölkert und litt unter Nahrungsmangel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?