Was war / ist das gewesen? (Bronchien, Lunge)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe nach einer jahrelangen Bronchitis diese Sorge nicht mehr. Ich hoffe, Du rauchst nicht, dann werden es wohl die Pollen sein, die Deine Bronchien zusätzlich belasten. Vorschlag : Stärke Deinen Atmungsapparat durch Sport. Muß niccht auf Leistung sein, aber 4 - 5 X pro Woche vielleicht je 20 Minuten gehen, langsam joggen oder walken würden die Lungenfunktionen erheblich verbessern. Und - vielleicht findest Du ja sogar Spass daran. Das und Gesundheit wünscht Dir Kami1a.

Chronische Bronchitis heißt so, weil sie chronisch ist - man kriegt sie nicht 30 x hintereinander, sondern man hat sie und sie bleibt. Sie wird mal besser, mal schlechter, aber sie bleibt. Deshalb nennt man es chronisch. Wenn Du nun eine Infektion aufschnappst, mit irgendwas konfrontiert bist, was das bronchiale System belastet (z. B. Feinstaub, Pollen etc.) oder Du vermehrt atmen mußt, reagieren Deine Bronchien heftiger als die von anderen Leuten. Das bedeutet auch, daß Dein Immunsystem an dieser Stelle einfach ein "Loch" hat, also in Bezug auf die Bronchien schneller nachgibt als an anderen Stellen Deines Körpers.

Was Du tun kannst, ist deine Lungen und Bronchien stärken und pflegen mit viel frischer Luft, leichten sportlichen Aktivitäten (eher die Ausdauer trainieren als die Höchstleistung), vielleicht mit einem geeigneten Hobby (Flöte oder Trompete spielen - oder Didgeridoo g). Für jetzt rate ich Dir zu Ruhe, den üblichen Mittelchen bei Erkältung, Inhalieren mit Salzwasser, Hustenlöser morgens und Huflattichteechen abends, Auskurieren und Warmhalten. Gute Besserung, q.

Wie du schon selbst geschrieben hast, das ist eine Erkältung. Ohne Arzt geht sie 7 Tage, mit Arzt eine Woche!

Ab zum Lungenarzt.Gute Besserung :-)

Morgen ab zum Arzt, der kann dir besser helfen! LG

Was möchtest Du wissen?