Was wärt ihr?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Der Selbstmörder 60%
Der Amokläufer 40%

14 Antworten

Vorweg : Wenn's jetzt wirklich so wäre,würde ich mich weder für das eine noch für das andere entscheiden. Wie die anderen schon geschrieben haben,es gibt Immer einen besseren Weg. Immer.

Aber um deine Frage zu beantworten. Ich würde Selbstmord begehen. Ich könnte mit dem Wissen sterben, dass meine Mobber nicht das bekommen was sie verdient haben. Solange ich meine Ruhe haben. Hass und Rache haben einen noch nie was gebracht. Außer noch mehr Leid.

Und bei Amokläufen ist es scheinbar oft so,dass nur Unbeteiligte darunter leiden. Die Mobber kriegen oft nichts ab. Es sterben Unschuldige und man wird von allen gehasst. Letztenendes bringt man sich dann selbst um.

Also sollte deine Frage eher lauten : Alleine in den Tod gehen oder noch Unschuldige mitnehmen. Beides nicht schön:/

Was würdest du wählen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Der Amokläufer

Natürlich keins von beidem, aber wenn ich wählen müsste würde ich den Amoklauf wählen.

Man staut in der Zeit eine ziemliche Wut gegen die an, die einem das körperliche bzw. seelische Leid zugefügt haben. Dementsprechend möchte man, wie man es doch kennt, denen genau den gleichen Schmerz zufügen den man selber hat erleiden müssen. 

Im Umkehrschluss hätte man dann zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Man beendet auf der einen Seite sein Leben und reißt auf der Anderen die mit, die einen so weit getrieben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt übrigens Zusammenhänge, dass Schüler, die in der Schule gemobbt werden, auch schon vorher innerhalb der Familie gemobbt wurden.
Also durch den Bruder, die Eltern, die Schwester. Also dass in der Familie da nicht eingeschritten wurde und wird, wenn dem Schüler unrecht wiederfährt.
Wenn er in der Familie auch schon wie der letzte Depp behandelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde oft nicht gut behandelt, hatte aber nie den Wunsch, das andere so fühlen zu lassen.

Im Endeffekt, weder noch. Beides Mist.

Bisher hab ich das Ausweglose auch ohne Amoklauf überstanden. :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Der Amokläufer

Da ich nach einem Amoklauf sowieso sterben würde, weil man mich ja irgendwie aufhalten muss.... wäre ich vermutlich der Amokläufer und würde alle abschlachten, die mir Leid angetan haben. ^~^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 24.09.2016, 01:23

Aber dann fügst du ihnen auch Leid zu.. dann wärst du auch nicht besser als die.

Das ist wie mit der Frage, ob man einen Mörder, der dein eigenes Kind umgebracht hat, die Todesstrafe gibt oder nicht. Mir ist ein Fall aus den USA bekannt, da haben die Eltern dagegen gestimmt - genau mit der oben stehenden Begründung. Hut ab!

1
D3rNut3llaBr0t 24.09.2016, 01:28
@TheTrueSherlock

Meine Antwort ist ja nicht zu 100% ernst gemeint, weil es ja immer einen anderen Ausweg gibt, als sich oder anderen zu Schaden. 
Aber ich bin davon ausgegangen, dass ich mich für eine Sache entscheiden muss und das war meine Wahl. :]

0
WastedYout 24.09.2016, 09:07

So wie du mir

0

grundsätzlich nichts von beidem. da ich aber selbst schon mal in der ganzen sache mit SV und depressionen drin war (wenn auch nicht wegen mobbing), weiss ich, dass ich mich eher umbringen würde. aber wirklich nur vorausgesetzt, dass quasi eine der beiden möglichkeiten eintreten MUSS!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wär der Metalhead. Zuhause würde ich erstmal Cannibal Corpse, Oceano, Suffocation,Obscura, Darkthrone & Co.hören.

Das hilft mir beim Nachdenken u. mir kommt die Idee, dass man den Täter melden kann beim Lehrer wegen des Mobbens u. am selben 

Tag zeige ich die Person an u. somit wäre das Problem erledigt ohne einen unnötigen Suizid zu begehen, da ich weiß so würden für andere Fans der heavygen Musik mehr Vorurteile entstehen.

Und als Amokläufer, wäre ich auch nicht besser, sondern sogar schlechter. Die Chance ange/erschossen zu werden ist auch hoch.

Als Selbstmörder/Amokläufer würde ich sofort als "Satansmetaller" o. ähnliches abgestempelt werden & RTL Reporter verkleiden sich als Psychologen um Infos von den Schülern zu erhalten bei der Schule. 

(Sowas haben die schon gemacht....aber die machen noch viel schlimmere Dinge)

Und mindestens für zwei Wochen wird es dann Debatten über Metal geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Der Selbstmörder

Ich würde dann wohl als allerletzten Ausweg mich umbringen. Auf die Idee mit einem Amoklauf würde ich niemals kommen. Ich glaube, um sowas zu machen, reicht es nicht aus verzweifelt zu sein.  Da müssen auch noch andere Voraussetzungen vorliegen, z.B. das man süchtig nach Computerspielen ist und sich da an das virtuelle Töten schon gewöhnt hat. Und vielleicht auch, dass man psychisch irgendwie gestört ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 24.09.2016, 18:50

Das mit Computerspielen halte ich für ein Vorurteil.. man ist nicht mehr bereit fürs Töten, nur weil man PC-Spiele spielt.

0

Keins von beiden .

Ich würde weder Selbstmord begehen, noch ein Amoklauf machen.

Ich würde mir schon die Typen vornehmen die mir auf die nerven gehen, solche Leute sind  nur in Gruppen stark, aber wenn man die sich allein vornimmt sind das kleine Würstchen .

Ich würde nicht mit 300 Schuss Muni durch ne Schule rennen, das ist Schwachsinn.

Ich würde sie mir einzeln vornehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns nur die beiden Wege gibt würde ich Yuno holen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnimeFreak6543 28.09.2016, 21:57

lol, das wäre dann ein Amoklauf :D

0
Timh2512 29.09.2016, 16:45

Genauso ist es ^^

0
Der Selbstmörder

Gab ein junges Mädchen, dass sich auf YouTube verabschiedet hat und sich danach umgebracht hat, weil sie gemobbt wurde.

Ich bin für keines, aber ich spiele mal mit: Wenn es echt so krass wäre, dann würde ich mich umbringen. Ich würde hoffentlich nie die anderen verletzen.. denn dann wäre ich nicht besser als sie.

Hab sie gefunden :) Amanda Todd, ist sehr bekannt

Ich hoffe dir geht es gut und du wirst nicht gemobbt? :o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
menz84 24.09.2016, 04:20

"...würde hoffentlich nie die anderen verletzen... denn dann wäre ich nicht besser als sie"

Perfekt!!

0
TheTrueSherlock 24.09.2016, 10:56

:)

1
menz84 24.09.2016, 18:38
@menz84

4044!! Bist ja verrückt (meine das durchweg positiv!!)!

Glaube das ist die Anzahl der Fehler, die ich in meinem Leben begangen habe!

0

Ich würde einen Rucksack packen und weglaufen.
( Zumindest war das zu Schulzeiten der Plan, wenn es zu Hause ganz übel war)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Der Selbstmörder

Aus eigener Erfahrung: Selbstmörder. 

Sonst ist man noch schlimmer als die anderen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keins von beidem, weil es immer einen anderen Ausweg als diese beiden gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheTrueSherlock 24.09.2016, 01:21

Ja, man sollte daran glauben.. aber wenn es so einfach wäre, dann würden sich nicht so viele umbringen. Aber ja, man sollte immer die Hoffnung bewahren </3

0

Was möchtest Du wissen?