Was wäre wichtig als Notfallvorrat für Krisen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Und wo ist jetzt Dein Problem?

Diesen Kram haben wir in mehr oder weniger großen Zahl ohnehin im Haus.

Dazu brauche ich keine Krise (schreibt man übrigens nicht mit "ie") sondern es handelt sich dabei um völlig normale Gegenstände oder Nahrungsmittel des täglichen Gebrauchs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lampenschirn
26.09.2016, 14:43

Danke. Ich habe es bereits verbessert und warte auf die Freigabe. Ich habe den Text leider am Handy verfasst und nicht mehr gegen gelesen, da das auf dem kleinen Display ziemlich anstrengend ist. 

Ich schätze mal, für viele Menschen sind das keine "völlig normalen Gegenstände oder Nahrungsmittel des täglichen Gebrauchs". Zumindest kann ich für mich sprechen, wenn ich sage, dass ich weder Vitamintabletten, 20 Liter Wasser, einen batteriebetriebenen Radio, noch einen Gaskocher oder Feinstoffmasken in meiner Nachttischschublade versteckt habe. 


Trotzdem danke.

0

Von was für einen Notfall gehst du aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lampenschirn
26.09.2016, 13:09

"Notfälle unterschiedlichster Art, vom Ausfall technischer Anlagen, über Unfälle bis hin zu Naturkatastrophen können den massiven Einsatz von Gütern erforderlich machen, die sonst nur wenig benötigt werden, oder die Versorgung mit alltäglichen Bedarfsgütern verringern, bzw. unterbrechen." - Wikipedia weiß was ich meine.

0
Kommentar von Lampenschirn
26.09.2016, 13:15

Besser auf keine mögliche Situation vorbereiten?

0

Was möchtest Du wissen?