Was wäre, wenn ich einfach nicht zum Zahnarzt gehen würde?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin selber Zahnarztphobikerin - aber glaub mir mal, irgendwann gehst du ! Die Schmerzen werden irgendwann so stark und machen keine Pause mehr, egal was du dir für Schmerzmittel reinhaust. Gerade wenn der Nerv abstirbt, wird das so höllisch dass ich lieber noch ein paar Kinder kriegen würde als das nochmal mitzumachen. Und ausserdem wirken die Betäubungsspritzen dann auch nur noch halb.

Dass ich für diese Dummheit, ausprobiert vor fast 30 Jahren ( zu meiner Verteidigung erwähnt) noch mal belohnt werde, hätte ich nicht gedacht - danke fürs Sternchen und ab mit dir zum Zahnarzt!

0

Wenn du einfach nicht zum Zahnarzt gehst, sicher werden sie Schmerzen noch mehr, das dauert so seine Zeit bis der Nerv tot ist. Aber es passiert noch was anderes. Der Zahn gammelt nämlich gemütlich vor sich hin, bis er anfängt abzubröckeln und auszufallen. Dann wirds teuer. Zahnersatz kostet richtig viel Geld. Abgesehen davon, ist es überhaupt nicht gesund mit einem gammligen Zahn im Mund zu leben, es entstehen Bakterien die nicht nur unangenehmen Mundgeruch verursachen, sondern auch andere Zähne befallen. Ich empfehle dir unbedingt zum Zahnarzt zu gehen. Vielleicht steht noch nicht einmal eine Wurzelbehandlung an. Möglich wäre dass nur noch sehr wenig Zahnsubstanz vorhanden ist, so dass der Nerv sofort reagiert, wenn du kaust. Zahnarzt ist überhaupt nicht schlimm, kein Zahnarzt ............... ist furchtbar. Hab keine Angst!! Kopf hoch........trau dich!!

Bist du Masochist.? Melde dich beim Zahnarzt an und zwar alls Notfall. Die Schmerzen die er vielleicht verursacht, beenden die Deine jetzigen Schmerzen, die ja anscheinend schon schlimm genug sind.

Wenn Du jetzt einfach nur abwartest wird der Zahn langsam absterben, das ist aber sehr schmerzhaft dass Du nachts nicht schlafen kannst, nach so einer Nacht gehst Du wahrscheinlich freiwillig zum Zahnarzt. Beim ZA bekommst Du eine Betäubungsspritze und er wird eine Wurzelbehandlung machen.

Solltest Du trotzdem nicht zum ZA gehen wird die Karies immer größer, die Entzündung wird sich an der Wurzelspitze sammeln, wenn Du dann zum ZA gehst wird die Betäubung nicht so gut wirken.

Warte auf keinen Fall länger ab, geh am besten am Montag zum ZA.
Hier kannst Du Dich über eine Wurzelbehandlung informieren:
http://www.gutefrage.net/frage/wirklich-eine-wurzelbehandlung

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte

Die Karies wird sich ausbreiten und es wird (falls noch nicht geschehen) zu einer Entzündung kommen. Diese Entzündung kann auf das Zahnfleisch und auch auf den Kieferknochen übergehen. Dann wird es sehr, sehr unangenehm und sehr viel aufwändiger zu Behandeln.

Was möchtest Du wissen?