Was wäre wenn es Zeitmaschinen gäbe?

13 Antworten

Nein, glaube ich nicht.

1. Weil es keine "Zeitmaschinen" geben kann - und darf.

2. Weil jede Veränderung der Vergangenheit die Zukunft dramatisch ändern würde. Wenn wir Pläne für eine Zeitmaschine hätten bzw. bekämen, würden auch wir der Versuchung nicht widerstehen können, unsere Vergangenheit zu ändern.

Wie sähe eine Zukunft ohne Adolf Hitler aus - um nur ein Beispiel zu nennen. Wir würden in einer ganz anderen Welt leben und ergo nicht heute einen Zeitmaschinenplan erhalten.

Durch die Veränderung der Vergangenheit würde theoretisch ein Paralleluniversum entstehen, in dem Universum aus dem du kommst hätte sich nichts verändert und du hättest in diesem weiterhin einen Grund die Pläne in die Vergangenheit zu bringen, was das Paradoxproblem umgehen würde.

Es wäre also möglich die Pläne in die Vergangenheit zu bringen, wie sich das auf das neu entstandene Paralleluniversum auswirkt, lässt sich aber natürlich nicht sagen :)

ja könnte man aber vielleicht würden die frühzeitler den plan nicht verstehen und es gäbe am ende gar keine zeitmaschinen womit man selber in einer paralleldimension landen würde...

Man könnte vermutlich alles durch die Zeitmaschine schicken, man könnte Unfälle verhindern, man könnte Menschen aus der Vergangenheit ein Heilmittel gegen Krebs geben oder das unendliche Leben schenken, dadurch würden aber vermutlich diese sogenannten Risse im Raum-Zeit-Kontinuum entstehen, oder sie leben in einer parallelen Welt weiter, ach kein Plan, aber prima klappen wird das bestimmt nicht alles, und vorallem wie will man ohne Zeitmaschine wieder in die Zukunft? Oder ist die Zeitmaschine so klein, dass man sie tragen kann? Was wenn man nur Pläne mitnimmt und diese Pläne dann zerstört werden...oder was wenn sich Leute aus der Vergangenheit dann in die Zukunft porten und die Vergangenheit leer ist, sterben dann nicht sauviele Menschen aus einer Blutlinie da ihre Vorfahren praktisch nicht mehr in ihrer Zeit existieren?

Könnte man auch die Luftverschmutzung in die Vergangenheit schicken und so dafür sorgen dass der Mensch nie seinen Dreck in die Vergangenheit schickt weil die Menschheit bereits mit ihren bösen Vorhaben in der Vergangenheit auf die "Nulllinie" gebracht wird?

0

Nein, dadurch hätte man kein Grund in die Vergangenheit zu Reisen und die Baupläne abzugeben, so würde man sie nicht bekommen und am Ende hat man keine.

Was möchtest Du wissen?