Was wäre, wenn es keine dummen Menschen gäbe?

19 Antworten

Was heißt schon dumm? Weniger intelligent als der Durchschnitt?

Das wäre tatsächlich langweilig. In einer Gesellschaft braucht es schlicht und ergreifend Mitglieder aller Intelligenzstufen. 

Was wäre, wenn es nur Menschen mit einem IQ > 130 (=hochbegabt) gäbe?

Meine Antwort: Die Welt wäre genauso. Intelligenz bezüglich dem Intelligenzquotienten sagt nichts über die Beschaffenheit der Denkweise aus. Bin ich intelligent? Ich kann es nicht sagen, ganz unabhängig vom Intelligenzquotienten. Was heißt schon dumm, was heißt intelligent? Das kann wohl keiner sagen - die Definitionen sind so wischiwaschi wie nichts Anderes.

Wann ist ein Mensch dumm? Hängt es von dem IQ ab? Hängt es von den Handlungen ab? Hängt es von der Lebensweise ab? Wovon hängt es ab? Ist es die Intelligenzdifferenz? Schon das ist eine nicht zu beantwortende Frage, „dumm“ ist sehr negativ konnotiert, aber ein negativer Begriff.

Somit lässt sich die Frage gar nicht richtig beantworten. Was ist für Dich dumm, mulano? Wenn Du das beantwortest, lässt sich antworten - aber so generell ist keine Antwort möglich.

Liebe Grüße

Willibergi

Dann gäbs trotzdem dumme Menschen, weil wertende Begriffe nur in einem Vergleich funktionieren. Nimm an du hast Stephen Hawking und Alan Turing in einem Raum. Entweder sie sind gleich intelligent, was dazu führt, dass die Bedeutung des Wortes „intelligent“ wertlos wird => das Wort „verschwindet“. Oder sie sind nicht gleich intelligent, dann ist einer intelligenter und der andere im Vergleich zum ersten „dumm“.

Selbiges könnte man auch mit dummen machen.

wenn es wirklich gar keine dummen Menschen gäbe, gäbs nur maximal einen Menschen

dann würden die Schlauen aussterben, weil sie keine Dumme mehr zum Ausnehmen hätten.

Warum gibt es so viele dumme Menschen auf der Welt und wie kann man sich von ihnen distanzieren?

Hallo allerseits,

Mich wundert es immer wieder mal warum es eigentlich so viele dumme Menschen auf der Welt gibt. Mit dem Begriff Dummheit meine ich; mangelnde Begabung auf intellektuellem Gebiet, Unwissenheit und schwache, nicht zureichende Intelligenz. Fehlverhalten was in jener Situation unpassend ist. Dazu kommen noch unkluge Handlung die vorher erst nicht richtig von der Person überdacht werden. Und das die Person diese Eigenschaften in einem Chronischen, sich wiederholenden Zyklus immer und immer wiederspiegelt.

Mir kommt es so vor, als ob ungefähr 80% der Menscheit aus diesen "Dummen" Menschen besteht. Und mit denen habe ich seit Jahren täglich zu tun(wie wahrscheinlich jeder andere von uns auch). Sei es in der Schule damals oder heute, es hat sich einfach nichts geändert. Egal wo, man stößt auf Sie...

Jetzt habe ich zwei Fragen:

  1. Warum gibt es eigentlich so viele Dumme Menschen und wie kann man dagegen vorgehen um die Zahl dieser Personen zu minimieren?
  2. Wie kann ich mich von diesen Menschen distanzieren?

Danke und liebe grüße an all die Nicht-Dummen Menschen unter euch!

Edit: Ich verstehe jetzt gar nicht warum diese Frage so viel Hate abbekommen hat. Naja ich hatte ja eigentlich in erwägung gezogen das 80% der Menschheit dumm ist. Also hätte ich auch mit "dummen" Antworten rechnen müssen. Aber das die Leute sich hier so dermaßen angegriffen fühlen ist doch auch mal zu überdenken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?