Was wäre wenn es den Monat April nicht geben würde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da die Anzahl der Tage im Jahr rein physikalisch vorgegeben wird, hätten wir dann einen einfach nur einen Monat weniger und alle anderen Monate hätten mehr Tage. Es wäre vollkommen unspektakulär und wurde als vollkommen normal wahrgenommen werden.

Was denkst du denn? Dass alle im nicht vorhandenen Monat durchdrehen würden und sich gegenseitig Würste ins Gesicht hauen bis der mächtige Prophet sein Bäuerchen macht?*!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeitrechnung und der Kalender haben doch nichts mit deiner Existenz zu tun ! Du hättest auf jeden Fall ein Geburtsdatum , egal , wie immer es auch heißt.........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hätte man wohl den März etwas nach hinten gestreckt und den Mai etwas nach vorne gezogen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist so dermaßen blöd, dass ein Kommentar darauf lediglich nur noch glänzen kann. Gäbe es den April nicht, hätten wir 11 Monate im Jahr, die dann auch 365 Tage in der Summe ergeben würden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber wenn ich die Themen auf deinem Profil sehe kann ich die Frage nicht ernst nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hieß der Monat anders - man hätte ihn sicherlich nach mir benannt.... *lach*.

Dann wärst Du am soundsovielten Feinerle geboren.Wär doch auch fein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du würdest du auch geboren sein, jedoch in einen anderen Monat. :

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?