Was wäre wenn ein NATO Land ein anderes NATO Land angreifen würde?

11 Antworten

1974 haben wir doch die Griechen in Zypern abgeschlachtet , weil sie ein Putsch gestartet hatten und die ganze Insel für sich beanspruchen wollten 

Hunderte haben wir misshandelt und getötet und was ist passiert ? NICHTS 

NATO hat uns Recht gegeben obwohl wir unrecht hatten :D ..   ein Putsch vereiteln darfst , aber doch nicht tagelang Menschen quälen und töten :D

Türkei ist eines der wichtigsten NATO Partner der USA , wir haben die größte Armee in Europa , zu dem eine wichtige geopolitische Lage .. die ganzen Öl-Pipielines von der arabischen Halbinsel läuft über Türkei nach Europa , nicht nur Öl mittlerweile auch Gas von Katar 

Wenn England Schottland angreifen würde , würden die anderen NATO Mitglieder auch weggucken wie 1974 Türkei Griechenland Konflikt 

Manche NATO-Länder sind nichts Wert , denkst du Estland , Lettland usw würden im Kriegsfall helfen ? Sind nur da um Russland einzuengen .. nicht nur die , sondern die ganzen Ostblock Staaten 

Deutschland hat auch nichts zu melden in der NATO !! Bezahlen brav ihre 2% vom BIP an die NATO , geben den Amis etliche Militärbasen und spielen das Logostikcenter der USA , ab Deutschland wandern die Waffen und Panzer zum Ostblock ... sollte mal Deutschland ein Konflikt mit England oder Frankreich haben , wird sich USA bestimmt nicht auf die Seite der Deutschen stellen , jetzt mit Donald Trump erst Recht nicht , der wollte nicht mal die Hand Merkel geben 

Die Ostblockstaaten hatten eigentlich genau die umgekehrte Funktion, vor dem Fall der UdSSR, war ihre Funktion diese vor der NATO zu schützen.

0

Wahrscheinlich würde sich die "NATO" auf die Seite des Angegriffenen stellen. Da man aber höchst wahrscheinlich davon ausgehen kann, dass sich jeder dieser zwei Länder als der Angegriffene sieht, wird es die NATO Spalten. Bei dieser Teilung werden die Staaten dann auch weniger auf die Wahrheit schauen, sondern mehr danach, auf welcher Seite mehr Profit (Wirtschaftlich, Machtpolitisch, usw.) rausspringt. Kurz gesagt würde die NATO bei einem solchen Fall aufhören zu existieren, denn wie soll ein Militärbündnis/Verteidigungsbündnis bestehen, wenn sich seine Mitglieder bekriegen?
In der Geschichte braucht man sich nur den Deutschen Bund anschauen: eines der Ziele war die Verteidigung der deutschen Länder nach außen (Verteidigungsbündnis) und der Bund endete, als zwei Mitgliedstaaten (Preußen und Österreich) gegeneinander in den Krieg zogen ..

Als die Türkei 1974 die Griechen auf Zypern getötet haben , kam es nicht zur Spaltung der NATO .. niemand hat ein schaiss auf Griechenland gegeben , was du sagst stimmt nicht 

0
@Kubiii28

Auf Zypern haben Griechen und Türken gelebt, aber Zypern war kein Mitglied der NATO, Kubiii28 !

Allerdings hatten Türken und Griechen sich zuvor schon in der Wolle und da sah der NATO-Beitrag so aus, daß die NATO sich dazwischen gestellt und beide an den Verhandlungstisch gezwungen hat!

0

Tja ... Da die Republik Zypern aber nun mal kein Mitglied der NATO ist, fällt die türkische Invasion Zyperns nicht in die Kategorie: "Ein NATO-Land greift ein anderes NATO-Land an". Folglich ist man gar nicht in diese Situation gekommen.
Das nächste Mal lieber die ein oder andere Hintergrundinfo abchecken bevor du hier was rein schreibst und eventuell die Frage aufmerksamer lesen kann auch nicht schaden 😉

0
@Udo107

Es ging Türkei gegen Griechenland um Zypern 

Wieso sind dann die Griechen in Brüssel vor den NATO Gericht gezogen und wollten den Ausschluss der Türkei aus der NATO , wenn es um Zypern ging ? 

Wieso haben sie geheult das die Türken hunderte Griechen getötet haben ? 

Das Land was du Zypern nennst gehört hälfte zur Türkei und Hälfte zur Griechenland 

0
@Kubiii28

Wieso haben die Griechen dann so ein Aufstand gemacht , das ein NATO Mitglied sie angegriffen hat und das keine Konsequenzen folgten ? 

Tue mir nicht ein auf Professor wenn du keine Ahnung hast 

0

"Das Land das du Zypern nennst gehört Hälfte zur Türkei und Hälfte zu Griechenland"

Die Republik Zypern ist seit dem 16. August 1960 ein unabhängiger Staat. Es ging also Türkei gegen Zypern und Griechenland stand als dritter am Rande. Und da Zypern wie schon gesagt kein NATO-Mitglied ist, fällt der Zypernkonflikt von 1974 nicht in den Bereich, auf den diese Frage gerichtet ist.

0

Nein.

Wenn die Türken uns angreifen würden, stoppen die entweder die Österreicher in den Alpen mit Kunstschneekanonen oder wir ziehen in der Nordsee den Stöpsel.

Dafür brauchen wir also den Bündnisfall gar nicht ausrufen. :-)

Außerdem würde der Türkei vermutlich schon auf dem Anmarsch das Kleingeld ausgehen, so dass di erst gar nicht so weit kommen würden. :-)

der vernünftigere gewinnt. wer das grundgesetzbuch am wenigsten achtet, wird die unterstützung der nato verlieren.

Es ist nicht erlaubt dadurch wird laut deren gesetzt das land das angegriffen wir unterstützt, da sich die länder aber bestimmt aufteilen werden auf angreifer und verteidiger wird es zu einem gr0ßen Krieg kommen

interessannt wäre es im falle eines provozierten präventivschlages.

0

Was möchtest Du wissen?