Was wäre wenn ein Mensch keine Kleidung tragen würde?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dann vielleicht seine Verantwortung. Er ist für sein tun verantwortlich. Die Staatsmacht würde ihn sofort in Gewahrsam nehmen, wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Selbst wenn der Schniedel nur andeutungsweise zu sehen wäre.

Im Winter wär ihm kalt. Er hätte auch nix, wo er sein Handy reinstecken könnte.

Tiere haben ein Fell, um sich gegen Witterungseinflüsse zu schützen - das Fell des Menschen ist seine Kleidung !

Die Kleidung is also vor allem Schutz. Ohne würde er schnell krank werden.

Und ohne würde er natürlich auch auffallen - und man würde ihn wohl auch als nicht ganz zurechnungsfähig einstufen - und verwarnen oder sogar einbuchten.

Das wär sicher alles nicht in seinem Sinne.

Alles Gute - und zieh dich warm an - insbesondere, wenn es kalt ist.

Da wäre er besser abgehärtet gegen das Wetter. Keine Arbeit mit Waschen und bügeln usw. Wäre auch billiger,  dafür hat man keine Hosentasche. Bei  manchen Berufen hat man Schwierigkeiten wagen fehlender Sicherheitskleidung. 

Buschleute tragen keine Kleidung, bzw. nur eine Art Höschen oder Rock. Hier in Deutschland würde sich fast niemand so kleiden, weil es zu kalt ist und weil es diesbezüglich Gesetze gibt, die das untersagen.

Wuerde er im Winter frieren. Im Herbst auch...

na und so sind wir alle geboren worden?

man gewöhnt sich an alles?

auch an den sonnenbrand im sommer und die eiszapfen im winter?

mache religös beschädige würden alles bespringen wollen, was bei 10 nicht auf den bäume ist?

aber die gewöhnen sich auch daran?

Hallo! Es könnte rechtliche Probleme finden - und Lagerfeld würde das unmodisch finden...

Ich wünsche Dir alles Gute.

Öffentliche Geilheit und offensichtliche Erregung würden zumindest im Sommer zu erwarten sein.

Die Wirtschaft würde zusammenbrechen..

Dann isser nackt...

Was möchtest Du wissen?