Was wäre wenn die Sowjetunion mit den Nazis verbündet hätten und gegen die Allierten gekämpft hätten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dann hätte diese allianz mit großer wahrscheinlichkeit gesiegt. Wenn man bedenkt wie erfolgreich die wehrmacht bis 42 war könnte man sich ausrechnen wie erfolgreicher sie noch währen wenn die kräfte für barbarossa anderswärtig eingesetzt hätten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So abwegig wie die Quadratur des Kreises.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hätte der H u-S o |-| itler die SU eben nach dem Sieg über die Alliierten angegriffen. Wobei ich nicht glaube, dass da die USA auf dem Plan gestanden hätten, sondern nur GB, F den Rest Europas haben die ja schon so im Durchmarsch eingenommen, bzw. waren die schon faschistisch. 

Aber bei dem böhmischen Gefreiten kannst du nachlesen, was er wollte und wie er das umsetzen wollte. Und dazu gehörte die Unterdrückung "minderwertiger" Menschen und der Lebensraum im Osten. Das war Ende der 20er eigentlich jedem klar. Gibt da so ein Buch mit ner unheimlich großen Auflage, das hat jedes ordentliche, deutsche Ehepaar bei der Trauung bekommen. Auflagen gab es mehrere hundert. Naja weißt schon...

also SU und 3. Reich - nie im Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte sie? Es waren 2 komplett verschiedene Idiologien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wärst du heute Russe ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hätten die anderen verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?