Was wäre wenn Deutschland im zweiten Weltkrieg gewonnen hätte?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Salue

Bei der "hätte"-Frage wird es immer schwierig, beantworten kann dies ja niemand.

Der GröFaz wäre vermutlich bald über den Jordan gegangen, er war 1945 todkrank.

Seine Nachfolger wären nicht besser gewesen, sie wären aber wohl oder übel nach dem Krieg darauf angewiesen gewesen, mit dem Herrscher des Grossreiches in Ostasien (Japan), und mit dem ehemaligen, aber nicht besiegbaren Kriegsgegner Amerika, einen Weg zu finden, um Geschäfte zu betreiben.

Neben der zerstörten Infrastruktur wäre auch das Staatsbudget am Boden zerstört gewesen.

Vielleicht hätte der Kalte Krieg zwischen den USA und dem VSvD (Vereinigte Staaten von Deutschland) stattgefunden.

Die Politik (siehe die Geschichte Stalins und der UdSSR) wäre immer gemässigter geworden, denn auch der Herrmann (am Kokain) und die anderen Disputen hätte irgendwann mal das Zeitliche gesegnet.  

Ja wer weiss, vielleicht wäre der Traum einiger aktueller Politiker gar wahr geworden: 

Eine Zentralregierung, eine Einheitswährung, gleiche Gesetze, freie Einwanderung von Afrikanern u.s.w.?

Ehrlich gesagt, die Variante die wir so hatten, ist mir, trotz aller Opfer, eigentlich das kleinere Übel) !    

Es grüsst Dich

Tellensohn 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu gibt es ein recht umfangreiches Buch des im letzten Jahr verstorbenen Publizisten Ralph Giordano: "Wenn H. (Nachname ausgeschrieben) den Krieg gewonnen hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts ne nice amazon Serie

The man in the high castle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
perfectingday 05.08.2016, 19:04

Danke, werde ich mir angucken :)

0

Du stündest als Soldat an der Wolga und würdest vor einer Kaserne Wache stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre reine Sci Fi.
"Viele Jäger sind des Hasen Tod", bekanntlich ist die Geschichte anders verlaufen.
Noch nie in der Geschichte wurden Kriege nachhaltig gewonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir das Buch Vaterland von Thomas Harris. Das ist ein Roman, der mit dieser Fiktion arbeitet.

Persönlich kann ich dir die Frage nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Artus01 06.08.2016, 07:30

Mit diesem Buch ist die Frage sehr gut beantwortet. Es ist nicht alles Fiktion darin, es gab in der Tat Pläne die die Unterwerfung Afrikas und den finalen Krieg gegen Amerika vorsahen.

0

Ja, was wäre wenn ? Dese Frage kann man nicht beantworten. Da wäre ein Blick in die Glaskugel wohl notwendig. Anstatt an der Oder oder Neisse, würden wir eben an der Wolga oder sonstwo stehen. Unter den Bedingungen wie die zur Zeit des 3. Reiches herrschten, bin ich froh, dass unser Land heute so ist, wie es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehrere dieser Fragen wurden erst vor kurzem hier besprochen.

Für die abgelaufene Historie gibt es kein "Wenn" und "Aber". Da gibt es nur Spekulationen - siehe z.B Wikipedia, Stichwort "kontrafaktische Geschichte".

Z. B. derart: es hätte kein sozialistisches Weltsystem gegeben.

Ohne Attentat von Sarajevo hätte es keinen 1. Weltkrieg gegeben und damit auch keinen Versailler Vertrag und damit keine illegale Hochrüstung der Deutschen!

Die Amis hätten keine A-Bomben über Japan abgeworfen.

Die Berliner Mauer wäre nicht gebaut worden,

Chrustschow hätte kaum was zu sagen gehabt in Kuba oder sonst wo.

Alle Kirchen und Religionsfanatiker hätten dem "Gröfaz" endgültig zugejubelt und ihn heilig gesprochen.

Asylsuchende würden nicht über die Balkanroute, sondern über die Skagerrak-Route kommen (wenn überhaupt jemand dieses Land hier noch achten würde).

Es hätte keinen Trabi gegeben!

Jeder hätte jeden Morgen die Hakenkreuzfahne hissen müssen.

...

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das möchtest Du nicht wirklich wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ZIzIZakg 05.08.2016, 22:57

Wenn du keine ordentliche Antwort geben kannst, dann lass es doch komplett. 

0
Mignon4 05.08.2016, 23:05
@ZIzIZakg

Jeder schreibt das, was er/sie möchte. Deine diesbezüglichen Kommentare sind überflüssig.

2
ZIzIZakg 06.08.2016, 15:59
@Mignon4

Jeder schreibt das, was er/sie möchte. Dein diesbezüglicher Kommentare ist überflüssig.

0

dann gäbe es kein Internet 

. und ob der "Völkische Beobachter"

 Deine Meinung abgedruckt hätte *** zweifel ***

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?