Was wäre, wenn Arzt euch (w) mit 26 J.sagen würde, das es sein kann, bald Unfruchtbar zu sein.?

12 Antworten

Ich würde sagen es kommt darauf an ob du ein Kind möchtest :) und dir dies mit dem Mann vorstellen kannst . Denn so wie es sich anhört wäre er dafür bereit und würde dir zur Seite stehen ob ja oder nein und solche Männer gibt es selten: ) Also wäre ich an deiner Stelle und kann mir ein Leben mit Kind und man vorstellen würde ich es versuchen und die chance ergreifen &Zeit zusammen genießen weil wenn ihr euch unter Druck setzt bringt das ja auch nichts :) bzw euch beiden .am besten lass es dir in Ruhe durch den Kopf gehen . Ich wünsche euch alles gute

Ps. Da ich schon immer Kinder wollte würde ich es wahrscheinlich später bereuen es nicht versucht zu haben: )

Das könnte meine Antwort an mich selbst sein. Danke! :)

0

Das kommt zunächst auch ganz drauf an was die Unfruchbarkeit auslösen würde. Ist das eine Krankheit die auch meine Kinder betreffen würde? Falls ja wüsste ich nicht ob ich das meinen Kindern wirklich antun wollen würde.

Außerdem ist dieser Punkt, also weshalb man unfruchtbar sein wird, auch entscheidend dafür ob man nicht evtl. sog. Social-Freezing probieren möchte/kann. Vielleicht ist das ja (noch) möglich. So wäre zumindest kein zeitlicher Druck aufgebaut. Natürlich ist die finanzielle Sicht eine ganz andere.

Das ist daher ein nicht ganz unwesentlicher Punkt den du hier nicht erwähnst. Immerhin ist deine Frage wohl sicher nicht so theoretisch gemeint wie sie gestellt wurde. Ich denke mal sie betrifft dich direkt?

Lg

HelpfulMasked

Nein das ist durch Hochrisiko- Viren die sich im GebärmutterHals abgesetzt haben und nun in kurzer Zeit zu starken Zellveränderungen geführt haben. Keiner weiss wie genau wie das ausgeht. Ich hab auch schon 3 verschiedene Ärzte nach der Meinung gefragt.

Selbst wenn man die durch OP entfernen KÖNNTE bleiben die Viren ein lebenlang im Körper und können ausbrechen.

0
@Annaanna1991

Wenn hier eine schnelle Behandlung nötig wäre würde ich wohl keine Zeit verlieren wollen, was durch eine Schwangerschaft wohl der Fall wäre. Auch ist wohl nicht gesagt welche Auswirkungen die Viren auf das Ungeborene haben könnten, nehme ich an?

Kurzum: Das Risiko wäre mir wohl zu hoch. Vorallem ohne gesicherte Aussagen.

0
@HelpfulMasked

Alle 3 waren der Meinung 1 Jahr hat man Zeit dann müsste man das 1.Mal operieren.

Für das Kind kein Risiko da dann Kaiserschnitt gemacht werden würde.

0

Wenn Ihr beide Kinder wollt, dann macht.

Will einer von Euch nicht..dann nicht.

Das muss wirklich ganz klar sein.

Und wie gesagt, wenn Ihr Nachwuchs möchtet..legt los.

Es funzt ja nicht immer so unproblematisch, also dann nicht noch lange verschieben. Doof gesagt: dann fragt Ihr Euch nicht nachher, warum Ihr es nicht versucht habt.

Dein Partner steht ja offensichtlich voll dazu. Nun gehe in Dich,was DU wirklich willst.

Ihr werdet Euch mit und ohne Kind lieben <3

Alles Gute!

Danke!!! :)

Ja wir würden es bereuen wenn es wirklich so kommen würde das es später nicht mehr möglich ist.

Nur kann mir das kein Arzt genau beantworten.

Wie würdest du entscheiden ??

0

unfruchtbar und schwanger?

Hallo

Mein Freund sagt  das er angeblich Unfruchtbar wäre. Ich kann nichts dazu sagen, weil ich kein Schreiben vom Arzt gesehen habe. Ich war insgesamt jetzt 3x vom ihm Schwanger. Wir haben 1 Kind. Die anderen 2 Schwangerschaften waren leider Fehlgeburten. Jetzt habe ich meine Periode diesen Monat nicht bekommen. Kann es sein das ich jetzt doch nochmal Schwanger von ihm bin? Ich werde zwar auch zum Arzt gehen diese Woche möchte aber mich vorher schon mal etwas informieren ob es möglich ist.

...zur Frage

einseitige hodentorsion?

Wird msn unbehandelt für immer unfruchtbar oder nur der betroffene hoden ?? Weil ein hoden reicht ja für Kinder zeugen

...zur Frage

Unfruchtbar mit 19? wie bei einer freundin herausfinden?

Also es ist folgende Situation: Ich und meine beste Freundin sind 14 und haben seit längerem sorgen um eine 18 jährige die in unserer sport mannschaft spielt, dass sie unfruchtbar ist. wir haben zwar ein sehr gutes verhältnis zu ihr, aber sie ist sehr verschlossen was das Thema Geschlechtsverkehr, Menstruation und so angeht. Und gestern hat ein sehr guter Freund von ihr ein Witz gemacht: und zwar es hieße dass sie unfruchtbar sei! Nun zu meiner Frage: wie kann man herausfinden ob sie das wirklich ist? Direkt Fragen kommt gar nicht in Frage! vllt iwie außen rum auf das thema kommen oder nach Binden oder Tampons in ihrer Tasche suchen.. das wären unsere ideen.. kann sie eigentlich trotzdem unfruchtbar sein auch wenn sie ihre Tage hat? Außerdem würde ich gerne wissen zu wie viel prozent die wahrscheinlichkeit besteht dass sie unfruchtbar ist??

...zur Frage

Kann man, wenn man unfruchtbar ist trotzdem noch irgendwie eigene Kinder bekommen?

Ich möchte in meine jetzigen Lage später auf jeden Fall mindestens 1 Kind bekommen. Aber ich habe irgendwie Angst das ich unfruchtbar bin und keine eigenen Kinder bekommen kann. Gibt es dennoch Möglichkeiten Kinder zu bekommen, sodass der Partner auch irgendwie was mit dem Kind zu tun hat XD Kann man auch unfruchtbar werden, wenn man die Periode längere Zeit nicht mehr bekommt vielleicht durch irgendeine Krankheit etc.? wird man denn wieder fruchtbar wenn die Periode wieder da ist?

...zur Frage

Freundin will Kind und verweigert die Pille, aber ich hasse Kinder

Bin 26, meine Freundin auch. Sie will ein Kind und verweigert die Pille, will stattdessen mit Kalendermethode verhüten, die ja bekanntlich ziemlich unsicher ist. Was tun? Ich will kein Kind. Ich mag die nicht. Ich mag die Welt und die Menschen nicht und ich will nicht selber einen davon zeugen!

...zur Frage

Kinderwunsch zerplatzt mein Mann ist höchstwahrscheinlich unfruchtbar?

Hey Leute. Also erstmal ich bin 17 und mein Verlobter 28 ist zwar ein großer Altersunterschied aber es funktioniert wohnen auch schon länger zusammen. Eigentlich wollen wir beide Kinder und haben vor 2monaten schon angefangen ein Baby zu zeugen. Da es nicht geklappt hat und mein Mann als Kind hodenhochstand hatte und der Arzt sagte das er Zeugungsunfähig ist mache ich mir große Sorgen. Diesen hodenhochstand muss man eigentlich nach spätestens einem Jahr operieren und bei ihm wurde es erst mit 7 gemacht da er vorher in Russland war. Ich wünsche mir schon lange ein Kind und er eigentlich auch. Aber ich möchte keine künstliche Befruchtung und mein Mann auch nicht weil es nie sein Kind sein würde. Und ohne Kinder oder adoptieren wollen wir auch nicht. Ich möchte meinen Mann nicht verlassen da es für ihn schon schwer genug ist aber ich kann nicht mein ganzes Leben ohne ein eigenes Kind mit ihm leben. Könnt ihr mir vielleicht irgendwie helfen. Und sry für den langen Text :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?