Was wäre passiert, wenn ich.....

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du nur von vorne geblitzt wurdest/wirst, macht das mit dem Motorrad ja nichts, solange sie dein Gesicht nicht identifizieren können, was mit einem Integralhelm ja sowieso unwahrscheinlich ist. Aufpassen musst du nur, wenn du von hinten geblitzt wirst. Es gibt ja mittlerweile Blitzer, die das machen. Dann wärest du für lange Zeit den Führerschein los und dürftest erstmal zu Fuß gehen. Das gilt übrigens auch für die Zeit, in der du aus der Probezeit raus bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist bei einigen aber wieder der Wunsch Vater des Gedankens:

Bei dieser Übertretung drohen Dir:

  • 600 / 680€ Geldbuße (außerhalb / innerhalb geschlossener Ortschaften)
  • dazu kommen Gebühren und Auslagen iHv ca. 35-40€
  • 4 Punkte in Flensburg
  • 3 Monate Fahrverbot

Zusätzlich ist das ein probezeitrelevanter A-Verstoß, d.h. Du wirst zur Teilnahme an einem Aufbauseminar für Fahranfänger aufgefordert (Kosten ca. 250-400€) und die Probezeit verlängert sich um 2 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde Dich - zu Recht- für lange Zeit zum Fußgänger machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mal sagen du darfst deinen schein abgeben ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur Schein weg. Wenn's blöd läuft (für dich, für den Rest Deutschlands gut) läuft, gibt's 'ne Verhandlung mit (hoffentlicher) Verurteilung: vorbestraft!

Nix für ungut, aber das ist kein Kavaliersdelikt, das gefährdet Leib und Leben von allen, die in deiner Nähe sind. Wenn du dein Leben riskieren willst, deine Sache, aber lass die anderen da raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na hoffentlich schein weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?