Was wäre passiert, wenn Hitler im 2.Weltkrieg Rußland nicht angegriffen und daher seine gesamte militärische Macht an der Front im Westen hätte lassen können?

5 Antworten

Man weiß es nicht.

Ich neige zur Einschätzung, daß Deutschland ohne den Angriff auf die Sowjetunion den Krieg hätte gewinnen können. England war zwar ein harter Brocken und der Luftkrieg war für Deutschland quasi verloren, aber ohne die enorme Verzettelung der Kräfte (auch in Jugoslawien, Griechenland, Afrika) hätte es vielleicht doch für einen Sieg gereicht.

Den Krieg in Griechenland und Afrika hatte allerdings Italien verursacht. Das ist also noch ein weiterer Umstand, der nicht hätte eintreten dürfen.

Mit dem US-Eintritt in den Krieg hätte Deutschland keineswegs gewinnen können, da sie nicht mal einen funktionierenden schweren Bomber zur Verfügung hatten. Die B-29 hätten aus Flak-sicherer Flughöhe 9000 Meter Kleinholz aus Deutschland gemacht

0
@BrendaLoves

Ohne die Kräfteverzettelung hätte man sich ganz auf den Kampf im Westen konzentrieren und auch entsprechende Waffen entwickeln können. Die deutsche Kriegsproduktion hat erst 1944 den höchsten Stand erreicht, aber da reichte es schon nicht mehr.

Natürlich hätte die Kriegserklärung an die USA auch nicht erfolgen dürfen.

Hätte.

0
@BrendaLoves

Und die deutschen Düsenjäger hätten die B29 wie lahme Enten vom Himmel geholt

0

Dann wäre ihm der Treibstoff ausgegangen...

Der Grund, warum er unbedingt zu den "Ölfeldern des Kaukasus" (Grosny) wollte, war ja, dass er nicht genung Erdöl hatte, um seine ganzen Panzer und Flieger etc. zu versorgen...

Die Atombombe? Mit Sicherheit. Eine über das Ruhrgebiet, eine über Berlin. Uns gäbe es dann nicht.

Ich las einmal, dass man auch darüber nachdachte, die Bombe über Deutschland einzusetzen. Es lohnte sich nur nicht, da Deutschland eh am Boden lag. Und vielleicht weil zuviele Amerikaner dt. Ursprungs waren.

Dann haetten DE Truppen an den Pyrenaehen gestanden in Frankreich und Bambule mit England gemacht. Fuer eine Inavsion haette es niemals gereicht.

Im Ernst, das war ueberhaupt nicht das Kriegsziel, denn es ergab sich ja, durch den Uebrerfall auf Polen wurde ein Buendnis von Frankreich und England mit Polen aktiv.

Der Barbarossaplan, das ist die eigentliche Absicht der Nazis gewesen, mit einem Vernichtungskrieg im Osten Siedlungsraum fuer DE zu schaffen und nichts anderes.

Die Idee, dass Hitler durch eine geschicktere Strategie hätte Erfolg haben können, finde ich persönlich für so was von abgrundtief gruselig ... in was für einem Land würden wir dann leben ...

Heute möglicherweise in einem durchaus Demokratischen. Hitlers Gesundheit kannte nur eine Richtung, nämlich abwärts, und keiner seiner designierten Nachfolger hätte seine Strahlkraft besessen. Auf Dauer wäre die deutsche Bevölkerung der Diktatur überdrüssig geworden

1
@BrendaLoves

Diese Spekulation - entschuldige bitte - halte ich für äußerst gewagt und wenig überzeugend ... 

1

Was möchtest Du wissen?