Was wäre passiert wenn Gandalf dem Balrog entkommen wäre, also nicht heruntergefallen wäre?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, dann wäre vieles ganz anders gekommen, einiges aber ähnlich geblieben. Frodo zum Beispiel, er wäre trotzdem durch den Ring in Versuchung geraten und hätte sich von den anderen abgeschottet. Möglicherweise wäre er aber bei den übrigen Gefährten geblieben und nicht gegangen.

Ich denke, zu Galadriel wären sie trotzdem gegangen, das lag ja ziemlich auf Weg der Gefährten hinter Moria. Dort ist die praktischste Möglichkeit zum Weiterkommen der Fluss. Eventuell hätte Saruman die Urukai nicht losgeschickt, wenn Gandalf am Leben geblieben wäre, aber wer weiß das schon?

Im Laufe der anderen Filme hätte sich natürlich einiges verändert, aber du wolltest ja v.a. das Geschehen in Die Gefährten wissen.

Hoffe, du konntest meinen Geschreibsel folgen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDarkKnight2
04.09.2016, 20:02

Warum antworten hier sowenig Leute drauf? Zuwenig Herr der Ringe Fans, langweilige Frage oder soll ich mich für so fragen in einem Herr der Ringe Forum anmelden, philosophiere ganz gerne über was wäre wenn Sachen. Danke für die Antwort 

0

Naja, ist eher eine "was wäre wenn..?"-Frage, was nicht ganz hier zum Konzept passt. Da findest du in einem HdR Forum wirklich mehr Leute.

Dazu kann man das nicht einfach so sagen. Schließlich kann man nur mutmaßen was in Situation X dann anders gewesen wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sepki
04.09.2016, 20:50

Und das hätte immer wieder andere folgende Ereignisse beeinflusst.

Denke mal, dass sie es nicht bis zum Ende geschafft hätten.

1

Glaube eher dass Frodo trotzdem mit Sam allein weiter wäre und Gandalf mit den Anderen die 2 hobbits verfolgt hätte. Dann würde es wieder richtig an den 2. Film anschließen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?